Carsten Korinth ist neuer Referent Jugendpolitik und Grundsatzfragen

Seit 1. Februar 2020 hat Carsten Korinth die Stelle als Referent Jugendpolitik und Grundsatzfragen im CVJM Deutschland inne.

Porträt Carsten Korinth

Carsten Korinth ist neuer Referent Jugendpolitik und Grundsatzfragen im CVJM Deutschland

Der 45-Jährige ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist seit frühester Kindheit mit dem CVJM verbunden, war in der Jungschar, Jungenschaft und bei TEN SING, nahm an Freizeiten teil und wurde schließlich ehrenamtlicher Mitarbeiter.

Im Jahr 2000 schloss er die Ausbildung zum CVJM-Sekretär in der Kollegfachschulausbildung der CVJM-Hochschule in Kassel ab. Es folgten berufliche Stationen im CVJM. Im Interview stellt er sich vor.

Carsten, was bedeutet CVJM für dich?

CVJM ist für mich …

… Heimat, Familie und die beste Jugendarbeit der Welt 😉

… ein Ort, an dem Jugendliche auf ganz vielfältige Weise ihre Gaben und Potenziale entdecken können und dafür viele Gestaltungsmöglichkeiten erhalten

… ein großes Netzwerk von vielen unglaublich engagierten ehren- und hauptamtlich Mitarbeitenden

… jugend- und zeitgemäße Verkündigung des Evangeliums.

Welche Erfahrungen bringst du für die Aufgabe als Referent Jugendpolitik und Grundsatzfragen mit und was ist dir dabei wichtig?

Ich bin nun seit fast 20 Jahren hauptamtlich in CVJM und Kirche mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten in der Kinder- und Jugendarbeit aktiv. Als CVJM-Landesverbandssekretär war ich in den letzten Jahren vor allem als Netzwerker für CVJM-Ortsvereine in der Region Kurhessen-Waldeck unterwegs.

Neben der Begleitung und Beratung der Ortsvereine waren vor allem die Interessens- und Außenvertretung des Verbandes, die Vernetzung mit Kirche und Gesellschaft, und somit eine intensive Gremienarbeit, zentrale Aufgaben meines Reisedienstes.

Zurzeit befinde ich mich in einem berufsbegleitenden Studium „Management im Sozial- und Gesundheitswesen mit dem Schwerpunkt Mentoring, Beraten und Anleiten“ an der Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld-Bethel.

Eines ist mir für meinen Dienst besonders wichtig: Wir erleben aktuell eine junge Generation, die sich zu Wort meldet und diese Gesellschaft gestalten will. Wir im CVJM dürfen sie ermutigen, befähigen und begleiten, sich als mündige Christinnen und Christen in dieser Gesellschaft „einzumischen“ und selbst aktiv zu werden.

Du startest unter anderem mit der Planung für das Basecamp21 voll durch. Auf was dürfen wir uns freuen?

Basecamp21 ist ein Kongress für alle, die CVJM in die Zukunft führen wollen.

Verbinden, nachfolgen, teilen: Diese zentralen Inhalte der Pariser Basis werden wir mit Leben füllen und damit CVJM neu in Bewegung bringen. Die Teilnehmenden am Basecamp dürfen sich auf inspirierende Impulse zu diesen Themen freuen.

Zusätzlich gibt es spannende Workshops, Seminare und „Resonanzräume“, in denen das Gehörte gemeinsam diskutiert und „weitergesponnen“ werden soll, damit es auf den verschiedenen Ebenen im CVJM wirklich etwas bewegt, und nicht nur als flüchtige Notiz in einem Notizblock verschwindet.

Und natürlich gibt es Zeit für Begegnungen, wertvollen Austausch, Musik, Sport und vor allem geistliche Gemeinschaft mit CVJMerinnen und CVJMern aus ganz Deutschland und darüber hinaus.

Ich lade euch ganz herzlich ein, dabei zu sein und das Basecamp21 nicht zu verpassen!

Was sollten wir sonst noch über dich wissen?

Ich bin leidenschaftlicher Wohnwagen-Camper und reise gerne mit meiner Familie. In meiner Freizeit trifft man mich oft mit meinem Hund auf den Feldern rund um Kassel. Außerdem mache ich gerne, aber leider viel zu selten Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)