Neuer Vorstand im CVJM Bayern

[Ein Beitrag von Annika Walther]

Auf dem diesjährigen CVJM-Leitungskongress vom 8. bis 10. November auf der Burg Wernfels wurde im Rahmen der Delegiertenversammlung ein neuer Gesamtvorstand des CVJM Bayern gewählt.

Gruppenfoto

Gesamtvorstand des CVJM Bayern (hinten v.l.n.r. Carola Welker (Vorsitzende), Christian Habermann (Stellv. Vorsitzender), Bertram Unger (Stellv. Vorsitzender), Michael Götz (Generalsekretär), Jürgen Strobel (Schatzmeister); vorne v.l.n.r. Andrea Sachs, Gesine Gierl, Achim Fertig, Tobias Knörich, Maximilian Reuther, Christa Huber)

Carola Welker wurde in ihrem Amt als Vorsitzende wiedergewählt. Im Blick auf den neuen Vorstand und die kommenden vier Jahre im Amt, freut sich Carola Welker vor allem über die Verjüngung des Vorstandes: „Es begeistert mich, dass sich so viele junge Erwachsene bei uns im Landesverband engagieren und jetzt auch in der Leitung neue Verantwortungen übernehmen.“

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Bertram Unger und Christian Habermann gewählt. Neuer Schatzmeister ist Jürgen Strobel. Er folgt auf Wilfried Elflein, der nach 16 Jahren im Amt nicht mehr zur Wiederwahl stand. Der Vorstand dankte ihm und allen weiteren Mitgliedern, die nicht wieder zur Wahl standen, für ihr außerordentliches Engagement im CVJM Bayern.

Als weitere Beisitzer wurden Achim Fertig, Gesine Gierl, Christa Huber, Franziska Ittner, Tobias Knörich, Maximilian Reuther und Andrea Sachs gewählt. Generalsekretär Michael Götz ist Kraft seines Amtes ebenfalls Teil des Gesamtvorstands. Die Wahl des Gesamtvorstands erfolgte durch den ebenfalls neu gewählten Hauptausschuss, der von den Delegierten der bayrischen CVJM gewählt wurde.

Die junge, nächste Generation in den Blick zu nehmen und in Verantwortung zu führen, liegt auch dem Landesjugendpfarrer Tobias Fritsche am Herzen: „Wenn wir die jungen Menschen wahrnehmen wollen, müssen wir sehen, wo sie unterwegs sind, und mit echtem Interesse nachfragen, was sie bewegt.“ So sei es möglich, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu begleiten und auch im Glauben zu stärken, erklärte er in einem Impulsreferat.

„Draußen Zuhause“

Tobias Fritsche und Daniel Gass im Gespräch

2. Landesjugendpfarrer Tobias Fritsche (links) im Gespräch mit Daniel Gass (CVJM Bayern)

Der diesjährige Leitungskongress unter dem Thema „Draußen Zuhause“ bot außerdem viele Möglichkeiten der Vernetzung und Begegnung der Ortsvereine. Neben Workshops zu unterschiedlichen Schwerpunkten wurde das Thema auch durch unterschiedliche Gäste von verschiedenen Seiten beleuchtet.

So gab zum Beispiel Prof. Dr. Tobias Künkler von der CVJM-Hochschule spannende Einblicke in die Forschungsarbeit der Hochschule und die Auswirkungen der erforschten Trends auf die CVJM-Arbeit vor Ort.

Auch Michael Götz, Generalsekretär des CVJM Bayern, zeigte in seinem Impulsreferat deutlich auf, welche große Bedeutung das Thema auch für George Williams, den Gründer des ersten CVJM, hatte. Er gründete den CVJM mitten in die Gesellschaft und in die Arbeit hinein. „Es gibt kein drinnen und draußen, keine heiligen und unheiligen Orte – überall ist Christus und überall hat er uns hinberufen“, ermutigte Michael Götz.

Annika Walther, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im CVJM Bayern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)