„Movember“-Versteigerung an der CVJM-Hochschule

„Grow a mo – save a bro“, unter diesem Motto steht der November an der CVJM-Hochschule.

Logo des Movembers

Logo des Movembers

2011 wurden Studierende der CVJM-Hochschule auf die Movember Foundation aufmerksam und wollten Teil dieser Aktion werden. Ziel des Movembers ist, auf Männerkrankheiten aufmerksam zu machen.

Rund acht Jahre später macht der Campus weiterhin den November zum „Movember“.

Wie in den letzten Jahren luden wir als „Pinte“ (die Campuskneipe der CVJM-Hochschule) zur Movember-Versteigerung ein, um durch kreative Beiträge von Studierenden und Dozierenden möglichst viel Geld für die Movember Foundation zu sammeln. Beiträge von verschiedenen Essensangeboten über Bieradventskalender bis hin zu Kletterkursen wurden eingereicht und boten so eine bunte Vielfalt.

Wir stellten Bierbänke in die Pinte und die Tische raus, damit genug Platz für ca. 100 Studierende zusammenkam, und dennoch reichte es nicht. Es war keine Überraschung, dass die Pinte aus allen Nähten platzte und sogar draußen vor den Fenstern Platz genommen wurde.

Blick in die Pinte

Versteigerung an der CVJM-Hochschule für die Movember Foundation

Die insgesamt 30 Beiträge wurden von zwei ausgezeichneten Moderierenden unter den Hammer gebracht und brachten die stolze Summe von 1.602 Euro ein.

Zudem spenden wir als Pinte für jedes verkaufte Getränk im Movember 0,20 Euro und bis Ende des Monats ist es möglich, die Spendenbox in der Pinte weiter mit Scheinen und Münzen zu füllen.

„Weil wir möglichst viele erreichen möchten, haben wir auch ein Movember-Team für die CVJM-Hochschule gegründet“, bewirbt Pintenchef Lucas Riedel die eigens angelegte Seite.

Das Helfen wollten wir als Pinte in den Vordergrund stellen, aber auch vermitteln, dass Gemeinschaft ein großer Bestandteil davon ist. So gab es nach der Versteigerung die Möglichkeit, ein Erinnerungsfoto zu schießen, gemütlich zusammenzusitzen oder gemeinsam durch die Nacht zu tanzen.

Die Versteigerung unterstützt einen guten Zweck, macht Spaß und bringt auch innerhalb des Campus Verbindungen. Somit ist es uns eine Freude, diese Tradition fortführen zu dürfen, die vor über acht Jahren von Martin Daum und Julian Schnaubelt auf den Campus gebracht wurde.

Maya Hanser, Studentin an der CVJM-Hochschule und Pintenchefin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)