Burgfest des CVJM Bayern auf der Burg Wernfels

[Ein Beitrag von Annika Walther]

„Raus mit der Sprache“

„Gott ist Liebe. Er liebt dich, gerade wenn du versagst!“ An die Teenager, die auf dem Burghof vor der Open-Air-Bühne sitzen, hat Joachim Böker beim Jugendabend des Burgfests des CVJM Bayern auf der Burg Wernfels eine klare Botschaft. Mit großer Leidenschaft erzählt er aus seinem Leben, um für die Jugendlichen zu verdeutlichen, was ihm an dieser Botschaft besonders wichtig ist. „Da gibt es kein ‚aber‘ hinter: Gott ist Liebe.“ Diese Liebe anzunehmen, dazu lädt er die Jugendlichen ganz persönlich ein.

WORD

Jugendabend mit Konzert der Hip-Hop-Band WORD

Bei einem Hip-Hop-Konzert der Band WORD und dem anschließenden Lobpreisabend feierten die Jugendlichen ihren Glauben.

Das Thema des diesjährigen Burgfestes „Raus mit der Sprache“ begleitete die rund 750 Teilnehmenden durch das vielfältige Wochenende vom 20. bis 22. September.

„Wir kommen nicht zu Jesus, wenn wir nicht lernen, einander zu umarmen!“ Joachim Böker ermutigt in seiner Predigt beim Festgottesdienst die Gäste, aufeinander zuzugehen und einander mit Liebe zu begegnen. „Gerade in unserem CVJM und in unseren Gemeinden sollten wir einüben, auf die Menschen mit Liebe zuzugehen. Darin zeigt sich geistliches Wachstum!“.

Joachim Böker

Joachim Böker beim Festgottesdienst

Ganz praktisch wurde seine Predigt im Anschluss an den Gottesdienst: Beim Treffen der Generationen konnten sich die unterschiedlichen Generationen sagen, was sie aneinander schätzen und über das Gehörte ins Gespräch kommen.

Im Rahmen des Festgottesdienstes wurden zudem die neuen hauptamtlichen Landessekretäre des CVJM Bayern: Daniela Mailänder (Fresh X unter Familien / Kirche Kunterbunt), Michael Block (Arbeit mit Kindern) und Marcel Schomberg (MissioPoint Dinkelsbühl) in ihren Dienst eingesegnet.

Blick zur Bühne

Festgottesdienst am Sonntag auf dem Burgfest

Sportlich ging es vor allem am Samstag des Burgfestes zu. Nach dem Fußballcup wurden beim diesjährigen Sponsorenlauf von 33 Läuferinnen und Läufern rund 6700 Euro für die missionarische Kinder- und Jugendarbeit des CVJM Bayern gesammelt.

Die Verabschiedung des ehemaligen Burgleiterehepaares Brigitte und Gottfried Sennert bildete zum Abschluss einen weiteren emotionalen Höhepunkt. Nach 43 Jahren voller Leidenschaft und segensreichem Dienst wurde das Ehepaar in den Ruhestand verabschiedet. „Gott sei von Herzen Dank für diese 43 Jahre, in denen die beiden zum Segen für so viele wurden“, spricht Carola Welker, Vorsitzende des CVJM Bayern. In Grußworten dankte unter anderem Karlheinz Stengel, Präses des CVJM Deutschland, den beiden für ihr langes und leidenschaftliches Engagement.

Gruppenfoto

Hausleiterwechsel auf der Burg Wernfels (v. l. n. r.): Carola Welker (Vorsitzende CVJM Bayern), Brigitte und Gottfried Sennert (ehemaliges Hausleiterehepaar), Signe und David Kogge (neuer Hausleiter), Michael Götz (Generalsekretär des CVJM Bayern)

Seit Mai hat bereits David Kogge die Aufgabe des Hausleiters der Burg Wernfels übernommen. Er wurde im Anschluss an die Verabschiedung in seinen Dienst eingesegnet und offiziell begrüßt.

Annika Walther, CVJM Bayern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)