100.000 Euro für Stipendien an der CVJM-Hochschule

Förderer ermöglichen 29 Deutschlandstipendien

Große Freude an der CVJM-Hochschule! Zum Wintersemester 2019/2020 werden insgesamt mehr als 100.000 Euro an Stipendien vermittelt. Möglich machen diesen Geldsegen private Förderer, Stiftungen und Unternehmen sowie das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit dem „Deutschlandstipendium“.

29 Stipendien an der CVJM-Hochschule

Das Deutschlandstipendium ist das bis heute größte öffentlich-private Stipendienprogramm in Deutschland. Es fördert junge Talente an staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen.

Insgesamt werden derzeit 27.229 Studierende gefördert, 29 davon an der CVJM-Hochschule. Einkommensunabhängig erhalten Studierende aller Fachrichtungen 300 Euro im Monat. Das Besondere: 150 Euro tragen private Förderer wie Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen. Die andere Hälfte steuert der Bund bei.

Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten zählen zu den Besten ihres Fachs, engagieren sich ehrenamtlich oder haben sich ihren Weg an die Hochschule erkämpft.

infografik

Infografik Deutschlandstipendium

 

Stipendiaten ermöglichen durch Spende weiteres Stipendium

Das Deutschlandstipendium ist für viele Studierende an der CVJM-Hochschule zum Segen geworden.

pelzer

Hannah Pelzer

„Ich bin unendlich dankbar für diese Förderung, die mir die Zeit ermöglicht, mich aufs Studium zu fokussieren und mich viel ehrenamtlich zu engagieren. Vielen Dank!“, berichtet Hannah Pelzer, die in diesem Jahr ihr Studium erfolgreich absolviert hat.

Aus Dankbarkeit haben viele der aktuellen und ehemaligen Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten ein eigenes Stipendium durch private Spenden ermöglicht. Mit der Aktion „Solidarisch fördern“ legen sie jährlich 1.800 Euro zusammen, damit ein weiteres Stipendium bereitgestellt werden kann.

Prof. Dr. Germo Zimmermann „dankbar für Unterstützung“

Prof. Dr. Germo Zimmermann

Prof. Dr. Germo Zimmermann

„Wir sind dankbar für die Unterstützung und Begleitung ganz unterschiedlicher Menschen“, berichtet Prof. Dr. Germo Zimmermann, der als Stipendienbeauftragter für das Programm verantwortlich ist.

„Viele unserer Förderer sind ,Wiederholungstäter’ und unterstützen unsere Studierenden bereits seit Jahren. Das empfinden wir als Bestätigung unserer Arbeit und wir sind auch ein bisschen stolz, dass wir in diesem Jahr erstmals mehr als 100.000 Euro Fördermittel weiterleiten dürfen.“

Gegenwärtig werden die Deutschlandstipendien an der CVJM-Hochschule ermöglicht durch:

  • Aktion „Solidarisch fördern“
  • PLANSECUR (Kassel)
  • Rummelsberger Diakonie
  • CONFIDES Steuerberatungsgesellschaft (Berlin)
  • Christa Kupsch (Würzburg)
  • Thomas und Beatrix Kern (Hockenheim)
  • Matthias-Kaufmann-Stiftung (Hessisch Lichtenau)
  • die „Hochschulpaten“ der CVJM-Hochschule
  • Sabolowitsch Consulting (Stadthagen)
  • CJD Württemberg
  • CJD Rheinland-Pfalz Mitte
  • SCHNEIDER GmbH & Co.KG (Fronhausen)
  • Hinterberger GmbH

In der Vergangenheit haben sich die EKK-Stiftung Kassel, die TREUGENO GmbH (Kassel), die Städtischen Werke AG (Kassel), das Haushaltswaren-Unternehmen Paul Koch (Göttingen), Benita und Matthias Hinterberger (Sankt Wolfgang, Österreich) sowie die Wertestarter (Berlin) an der Förderung beteiligt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)