Toller Basketball bei den Deutschen CVJM-Meisterschaften in Erlangen

[Ein Beitrag von Dominik Gerling]

Gastgebende Damen und Hannoveraner Herren triumphierten

Basketball liegt auf Korbrand

Bei den Deutschen Basketball-Meisterschaften

Mitte Mai ging es an einem Samstagmittag mit den ersten Spielen der CVJM-Meisterschaften 2019 im Basketball los. Am Start waren die jeweils ersten bzw. zweiten weiblichen und männlichen Mannschaften aus Erlangen sowie die CVJM-Damen und CVJM-Herren aus Kassel und Hannover.

Die ersten Mannschaften des CVJM Erlangen eröffneten das Turnier. Die Damen I setzte sich dabei gegen die Damen aus Kassel mit 28:15 durch. Einen harten Kampf lieferten die Erlanger Herren den Hannoveranern. Obwohl die Niedersachsen zwei Klassen höher spielen, konnte Erlangen I lange das Spiel offenhalten, musste sich am Ende aber mit 37:50 geschlagen geben. Danach begrüßten der CVJM Erlangen Basketball-Abteilungsleiter Ulrich Starke und Erlangens ehrenamtliche Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens die CVJM-Mitglieder. Beide sprachen vor allem den vielen helfenden Menschen um das Turnier herum ihren Dank aus.

Basketballerinnen klatschen ab

Die Erlanger Damen schwören sich auf das Spiel ein

Zurück auf das Spielfeld, wer zieht in die Finals ein? Die Erlanger Damen I qualifizierten sich mit den Siegen im internen Vereinsduell gegen die Damen II (34:30) und die Hannoveranerinnen (33:29). Letztere sicherten sich trotzdem das Finalticket durch Erfolge gegen Kassel (41:9) und Erlangen II (27:25). Bei den Herren ergab sich das gleiche Finalduell.

Am Sonntag standen zunächst die Spiele um den jeweils dritten Platz an. Zweimal hieß es Erlangen II im Duell gegen Kassel. Zweimal setzte sich Erlangen II durch.

Nach einem gemeinsamen besinnlichen Gottesdienst machten sich die Teams für die Finalbegegnungen bereit.

Spielsituation

CVJM Erlangen gegen den CVJM Hannover

Schon das Vorrundenspiel gegen Hannover konnte die Erlanger Herren I offen gestalten. Jetzt im Finale erhöhte diese nochmal den defensiven Einsatz und ließ in der Offensive den Ball sehr gut laufen. So stand es zur Halbzeit durchaus überraschend 26:19 für Erlangen. Nach der Pause erhöhten die Hannoveraner die Schlagzahl. So pressten die Niedersachsen phasenweise über das ganze Feld, dies hinterließ Spuren bei den Erlangern. Dem Heimteam schwanden die Kräfte, zumal wenig Auswechselspieler zur Verfügung standen. In der Offensive mehrten sich Fehlwürfe und -pässe. Hannover sicherte sich mit 40:32 den Turniersieg.

Das Damenfinale bildete den Abschluss. Wieder lautete das Duell Erlangen I gegen Hannover. Es wurde um jeden Ball hart gekämpft. Dabei ging es jedoch immer fair zu. Die Erlangerinnen nutzten ihre Größenvorteile unter dem gegnerischen Korb und führten zur Halbzeit mit 24:19. Doch Hannover kam nach der Pause noch einmal ganz nah ran. Doch innerhalb der letzten vier Minuten spielten die Fränkinnen die Uhr clever aus: Endergebnis 38:33 und damit stand der Turniererfolg für die Erlanger Damen I fest.

Gruppenfoto

Nach der Siegerehrung

Alle CVJM-Mitglieder konnten auf sportlich tolle und vor allem faire CVJM-Meisterschaften zurückblicken.

Dominik Gerling (Spieler CVJM Erlangen Herren I)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)