Weitere Deutschlandstipendien an CVJM-Hochschule

Finanzdienstleister Plansecur und Rummelsberger Diakonie fördern Studierende

Immer mehr Studierende an der CVJM-Hochschule profitieren von dem bundesweiten Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Das Deutschlandstipendium ist das bis heute größte öffentlich-private Stipendienprogramm in Deutschland und fördert junge Talente an staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen.

Andrea Struß (Stipendiatin) und Förderer Johannes Sczepan (Geschäftsführer Plansecur)

Studierende aller Fachbereiche erhalten einkommensunabhängig 300 Euro im Monat. Das Besondere: 150 Euro tragen private Förderer wie Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen. Die andere Hälfte steuert der Bund bei.

Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten zählen zu den Besten ihres Fachs, engagieren sich ehrenamtlich oder haben sich ihren Weg an die Hochschule erkämpft. 2015 konnten bundesweit 24.300 Studierende gefördert werden.

Fast 100.000 Euro an Stipendienmitteln für Studierende der CVJM-Hochschule

An der CVJM-Hochschule können derzeit bis zu 27 Deutschlandstipendien vergeben werden. Seit dem Start des Programms im Jahr 2012 konnte die Zahl der geförderten Studierenden kontinuierlich gesteigert werden.

Derzeit werden jährlich 97.200 Euro an Stipendienmitteln zur Verfügung gestellt. „Wir sind von Herzen dankbar für jede Förderung, die wir in den vergangenen Jahren erhalten haben“, freut sich Prof. Dr. Germo Zimmermann, Prorektor der CVJM-Hochschule und Stipendienverantwortlicher. „Das Deutschlandstipendium ermöglicht es unseren Studierenden sich voll und ganz auf ihr Studium und ihr gesellschaftliches Engagement zu konzentrieren.“

Neue Unterstützung durch Plansecur und Rummelsberger Diakonie

Etablierte Partner, Stiftungen und Förderer unterstützen die Studierenden der CVJM-Hochschule seit Jahren. Aus unserer Region fördern die Matthias-Kaufmann-Stiftung (Hessisch Lichtenau), die EKK-Stiftung Kassel, die „Hochschulpaten“ der CVJM-Hochschule, die TREUGENO GmbH sowie das Haushaltswaren-Unternehmen Paul Koch aus Göttingen das Programm.

Prof. Dr. Germo Zimmermann (Prorektor) und Thomas Bärthlein (Regionalleiter Kinder- und Jugendhilfe Nürnberger Land, Rummelsberger Diakonie)

Darüber hinaus engagieren sich die Wertestarter-Stiftung (Berlin), die CONFIDES Steuerberatungsgesellschaft (Berlin) und Christa Kupsch (Würzburg), Benita und Matthias Hinterberger (Österreich) sowie Thomas und Beatrix Kern (Hockenheim) für die Studierenden.

Neu in die Förderung eingestiegen ist der Finanzdienstleister Plansecur (Kassel) und die Rummelsberger Diakonie (Bayern), die jeweils zwei Stipendien für die Laufzeit von zwei Jahren übernommen haben.

Weitere Chancen auf Förderung in Sicht

Durch die steigenden Studierendenzahlen und die hohe Nachfrage an den Studienangeboten der CVJM-Hochschule besteht für 2019 die Chance weitere Deutschlandstipendien einzurichten.

Potentielle Förderer sind dazu aufgerufen, sich mit Prof. Dr. Germo Zimmermann, dem Stipendienbeauftragten der CVJM-Hochschule, in Verbindung zu setzen: email hidden; JavaScript is required

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)