Finanzierung durch ein Stipendium?

Studierende der CVJM-Hochschule informieren sich

Am 20. November fanden rund 30 Studierende verschiedenster Jahrgänge des Präsenzstudiums Religions- und Gemeindepädagogik / Soziale Arbeit ihren Weg ins Villa-Wohnzimmer der CVJM-Hochschule.

Prof. Dr. Germo Zimmermann begrüßt die interessierten Studierenden
Fotos: Esther Reese

„Heute wollen wir Ihnen helfen, sich im Dschungel der Begabtenförderungswerke in Deutschland zurechtzufinden“, begrüßte Prof. Dr. Germo Zimmermann, der Vertrauensdozent des Evangelischen Studienwerks Villigst und Stipendienverantwortliche der CVJM-Hochschule, die Studierenden.

In einem abwechslungsreichen und informativen Programm lernten die Anwesenden in einem Vortrag von Leonie Preck, wie die Stipendienlandschaft in Deutschland gestrickt ist und welche Möglichkeiten der finanziellen und ideellen Förderung sich bieten.

Leonie Preck berichtet von ihren Erfahrungen

„Lasst euch von dem Wort ‚begabt‘ nicht abschrecken. Jede und jeder ist auf seine Weise begabt, hier geht es nicht um Noten. Es geht um Persönlichkeit“, ermutigte die Studentin der CVJM-Hochschule, die gegenwärtig durch das Evangelische Studienwerk Villigst gefördert wird.

Im Anschluss wurden wichtige Detailfragen seitens der Studierenden geklärt und ein Podiumsgespräch mit aktuellen Stipendiaten und Stipendiatinnen verschiedener Werke schloss sich an.

Ziel war es, den Interessierten die Angst vor den mitunter umfangreichen Verfahren zu nehmen. Weiterhin wurden die weitreichenden Angebote der ideellen Förderung von kleinen Workshops über Sommeruniversitäten bis hin zu Förderung von Auslandsaufenthalten und -semestern aufgezeigt.

In individuellen Gesprächen konnten die Studierenden ihre Fragen stellen

In anschließenden individuellen Gesprächen mit den aktuellen Stipendiatinnen und Stipendiaten einzelner Begabtenförderungswerke und unter Zuhilfenahme einer Vielzahl von Informationsbroschüren und Flyern konnten die Studierenden ihre Fragen klären und – so die Hoffnung der Organisatoren – mit einem klareren Blick der Frage nachgehen, ob eine Bewerbung bei einem der Begabtenförderungswerke in Betracht kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)