Kolleg-Tage 2018: Profession und Persönlichkeit

[Ein Beitrag von Miriam Tölgyesi]

Ende Oktober fanden die diesjährigen Kolleg-Tage statt. Kolleg-Tage, d. h. Studierende und Dozierende der Kolleg-Fachschulausbildung an der CVJM-Hochschule nehmen sich Zeit für ein intensives Kennenlernen, fachlichen Austausch und geistliche Auftank-Momente. Das ist jedes Jahr ein Highlight!

Intensiver Austausch in den Workshops

Diesmal war der Sanderhof, in der Nähe von Lemgo, Gastgeber für die insgesamt 60 jungen und jung gebliebenen Menschen, die drei Tage auf dem modernisierten und gemütlichen Bauernhof einkehrten.

In diesen drei Tagen geschieht eine Menge. Gruppendynamisch wachsen die Kurse enger zusammen, vor allem der neue Jahrgang bekommt die Gelegenheit, tiefer in die Gemeinschaft reinzuwachsen, neue Bekanntschaften zu schließen und sich vorzustellen.

Miriam Tölgyesi beim Impuls-Referat „Sich selbst führen und leiten“

Aber auch die Eingesessenen genießen die Auszeit und die Chance, über den normalen Betrieb hinaus, Gespräche zu führen und sich in Workshops und Arbeitskreisen über aktuelle Anliegen und Themen auszutauschen, für die hier viel Raum geschaffen wird.

Das diesjährige Thema lautete „Sich selbst führen und leiten“. Nach dem Impulsreferat als Auftakt wurde das Thema in fünf weiterführenden Workshops den Vormittag über vertieft, besprochen und praktisch erlebbar umgesetzt.

Besonders wertvoll sind die Kolleg-Tage, weil sie eine große Chance für informelle Gespräche und persönlichen Austausch zwischen Studierenden und ihren Dozierenden bieten.

Gemeinsam Gottesdienst feiern

Nach dem Gottesdienst, zwischendurch beim gemeinsamen Essen oder am Abend bei einem guten Glas Wein. Diese Begegnungen stiften Gemeinschaft und Tiefe. Hier werden Beziehungen gestärkt und Gespräche geführt, die das ganze Jahr über Frucht bringen und Nähe schaffen.

Zeit für informelle Begegnungen

Durch das gemeinsame Hören auf Gott, Einstimmen in den Lobpreis und das persönliche Gebet werden Grenzen und Rollen vorübergehend mal aufgebrochen. Es entsteht eine echte Lebens- und Glaubensgemeinschaft, die mehr ist als einfach „nur“ eine unterrichtliche Kursgemeinschaft. Das ist das Merkmal unserer Kolleg-Ausbildung: miteinander und gemeinsam auf dem Weg zu Profession und einer „geist-reichen“ Persönlichkeit.

Wir sind als Kollegium dankbar, dass die diesjährigen Kolleg-Tage in dieser Hinsicht ein voller Erfolg waren und freuen uns, weiter an das anknüpfen zu können, was auf dem Sanderhof entstanden ist.

Miriam Tölgyesi, Dozierende der Kolleg-Fachschulausbildung an der CVJM-Hochschule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)