Neu gewählter Vorstand des CVJM-Weltbunds nimmt Arbeit auf

Auf dem Weg zur gemeinsamen Strategie

Der frisch gewählte Vorstand (Executive Committee) des CVJM-Weltbunds hat sich vom 24. bis 25. Oktober zu seiner ersten Sitzung in Genf getroffen.

Teilnehmende an den strategischen Beratungen vor dem Treffen des Executive Committees

Direkt davor waren ca. 80 Verantwortliche aus der internationalen CVJM-Bewegung zu strategischen Beratungen eingeladen. Mit dabei war auch Generalsekretär Hansjörg Kopp:

„Vom Treffen in Genf gehen zahlreiche wichtige Signale aus: Wir sind gemeinsam unterwegs, der Weg in die Zukunft geht nur miteinander. Als deutscher CVJM wollen wir die weltweite Bewegung aktiv mitgestalten, Verantwortung übernehmen. Besonders eindrücklich ist, dass wir gemeinsam Wege suchen, junge Menschen auf Grundlage der besonderen ‚CVJM-DNA‘, wie sie in der Pariser Basis festgelegt ist, zu fördern. Dies ist auch das Ziel der Arbeit im CVJM in Deutschland.“

Das Executive Committee wird sich in den kommenden vier Jahren zweimal jährlich treffen und die aktuelle Umsetzung der beim Weltrat gemeinsam beschlossen Strategie „Youth Empowerment 4 Good“ beraten.

Die weltweite CVJM-Bewegung nimmt verstärkt gemeinsam in den Fokus, junge Menschen ganzheitlich zu fördern.

Dorothee Pfrommer (re.), stellvertretende Vorsitzende des CVJM Deutschland, ist auch Mitglied im Executive Committee

„Es ist jedes Mal eine große Bereicherung, in der weltweiten CVJM-Arbeit die große Vielfalt, die unterschiedlichen Herausforderungen und die krasse Leidenschaft für unseren gemeinsamen Auftrag zu erleben“, berichtet Dorothee Pfrommer, Mitglied im Executive Committee des CVJM-Weltbunds.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)