Sawatdee Kha! – Hallo aus Chiang Mai

[Ein Beitrag von Katrin Wilzius, CVJM Norddeutschland]

Ein voller Tag neigt sich dem Ende zu. Ich sitze mit der englischen Delegation im thailändischen „Pub“ und freue mich über das 2:0 der „Three Lions“.

Bei der Prayernight beteten die Teilnehmenden füreinander

Mein Kopf ist mittlerweile in Chiang Mai angekommen. Ich ertappe mich dabei, dass ich mehr und mehr Englisch denke und dass ich berührt werde von dem, was hier auf der Missionskonferenz geschieht. Persönliche Begegnungen, der gemeinsame Worship und die Gemeinschaft machen diese Tage zu etwas Besonderem für mich.

Mein persönliches Highlight der Konferenz war die heutige Prayernight. So etwas hatte ich in dieser Intensität nicht erwartet. Dementsprechend war ich sehr berührt, als wir mit 24 Nationen gemeinsam das Abendmahl gefeiert haben und als anschließend für mich und den CVJM Norddeutschland gebetet wurde. Jo Schmutz (CVJM München) hat das sehr passend formuliert: „Vielleicht ist es ein Vorgeschmack auf den Himmel!“

„Transforming our inner being!“

Sehr zum Nachdenken angeregt hat mich die heutige Keynote von David Newman (Lead Pastor, Antioch Lebanon, Ohio / USA).

David Newman

Er forderte uns anhand Epheser 3, 14-21 heraus, mehr zu beten. Uns Gott auszuliefern und darauf zu vertrauen, dass Gott es gut mit uns im CVJM meint. Gott gibt uns mehr, als wir jemals erbitten und erhoffen können. Was für ein Geschenk für den CVJM.

Weitere Beiträge zur 19. Weltratstagung findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)