Bildungserfolge stiften: An der CVJM-Hochschule engagieren sich drei Stiftungen für das Deutschlandstipendium

Die Stiftungslandschaft in Deutschland ist vielfältig. Zahlreiche kleine und große Stiftungen tragen dazu bei, die Gesellschaft jeden Tag etwas besser zu machen. Dieses Engagement wird jährlich am 1. Oktober mit dem „Tag der Stiftungen“ gewürdigt.

An der CVJM-Hochschule machen sich momentan drei Stiftungen mit dem Deutschlandstipendium für Bildungserfolge junger Talente stark.

In Deutschland gibt es rund 22.000 Stiftungen, die sich für das Gemeinwohl einsetzen, sehr oft im Bildungsbereich. Davon profitiert auch die CVJM-Hochschule: Drei Stiftungen fördern dort das Deutschlandstipendium. Neben der Stiftung Wertestarter sind dies die EKK-Stiftung sowie die Matthias-Kaufmann-Stiftung.

Mit ihrer Teilnahme an dem bundesweiten Stipendienprogramm unterstützen die Stiftungen nicht nur Studierende mit guten Noten, sondern fördern auch junge Talente, die sich neben dem Studium ehrenamtlich engagieren oder trotz Hürden im Lebenslauf erfolgreich ihren Weg gehen. Darüber hinaus tragen sie zur Etablierung einer neuen Stipendienkultur in Deutschland bei, denn mit dem Deutschlandstipendium übernehmen Staat und Gesellschaft gemeinsam Verantwortung für die Fach- und Führungskräfte von morgen. Der „Tag der Stiftungen“ ist ein guter Anlass, diesen Einsatz zu würdigen.

Viviana Pardes

Eine der Studierenden an der CVJM-Hochschule, die von einer Stiftung im Rahmen des Deutschlandstipendiums gefördert wurde, ist Viviana Pardes. Im Sommer beendete sie ihr Studium und wurde ausgesandt. Sie selbst sagt über ihr Deutschlandstipendium: „Durch die finanzielle Entlastung konnte ich mich ganz auf mein Studium konzentrieren und dieses erfolgreich abschließen.“

Die Unterstützung der Stiftung eröffnete ihr darüber hinaus die Chance, sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich zu engagieren und am CVJM-Campus einzubringen: In ihren letzten beiden Semestern war Viviana Vorsitzende des AkGL (Arbeitskreis Geistiges Leben) und für dessen Koordination verantwortlich.

Prof. Dr. Germo Zimmermann, Stipendienbeauftragter der CVJM-Hochschule, ist dankbar für das Engagement der Stiftungen im Rahmen des Deutschlandstipendiums. „Ich freue mich sehr, dass sich die Stiftungen für unsere Studierenden einsetzen und ihnen dadurch die Möglichkeit eröffnen, sich schon während des Studiums in CVJM, Kirche und Gesellschaft zu engagieren.“

Über das Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium ist das größte öffentlich-private Stipendienprogramm in Deutschland und fördert junge Talente an staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen. Studierende aller Fachbereiche erhalten einkommensunabhängig 300 Euro im Monat. Das Besondere: 150 Euro tragen private Förderer wie Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen. Die andere Hälfte steuert der Bund bei.

Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten zählen zu den Besten ihres Fachs, engagieren sich ehrenamtlich oder haben sich ihren Weg an die Hochschule erkämpft. 2016 wurden bundesweit 25.500 Studierende gefördert. Weitere Informationen unter: www.deutschlandstipendium.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)