Jungschar: ESG-Leadership-Training und Seminar 2017 in Armenien

Bericht von Jan Krämer

Von der Stadt über Wald und Steppe bis in die Berge: Armenien bot dem ESG-Leadership-Training und Seminar einen atemberaubenden Schauplatz.

Die Teilnehmenden am ESG-Leadership-Training und Seminar
alle Bilder: Hariolf Schenk

40 Mitglieder aus sechs Nationen trafen sich, um ihre Erfahrungen im Bereich Jungschar und Pfadfinderarbeit zu teilen und auszubauen. Hier wurden Spiele vorgestellt, fremdes Essen probiert und neue Lieder gelernt.

Darüber hinaus stand natürlich auch das Land im Vordergrund. Armenien bietet eine spannende und interessante Mischung aus Großstadtleben in der Hauptstadt Yerevan und traditionellem Landleben, wo die Bewohner noch ihr eigenes Essen anbauen, verkaufen oder verschenken.

Begegnung mit den Einwohnern beim Dorfspiel

Diese Lebensweise wurde den Teilnehmenden eindrücklich durch ein Dorfspiel nähergebracht, wo sie die Bewohner eines kleinen Dorfes kennenlernten und mit ihnen einen Teil ihres Alltages bewältigten.

Für dieses ESG-Leadership-Training und Seminar muss ein großes Lob an die beiden Organisatorinnen (Arevig und Houry) ausgesprochen werden, welche die Veranstaltung ohne große finanzielle Unterstützung und mit wenigen Mitarbeitenden trotzdem zu einem vollen Erfolg machten.

Bei einem Ausflug in die armenischen Berge wurde das Gipfelkreuz mit der Jungscharfahne geschmückt

Einer der Höhepunkte (sogar wortwörtlich) war die Wanderung in den armenischen Bergen im Gebiet des Mount Aragats auf einem der Vorberge bis auf ca. 3.800 Meter Höhe.

Austausch am Lagerfeuer

Aber auch der internationale Abend war eine inspirierende und schöne Zusammenkunft der Menschen aus verschiedenen Ländern, welche aus ihren Heimatländern verschiedenste Leckereien mitgebracht hatten.

Die Gemeinschaft unter den Teilnehmenden war für uns ein absolutes Highlight. Unzählige Gespräche, Witze, Informationen oder Erfahrungen wurden geteilt und Jesus Christus war bei jeder Begegnung mit dabei.

Leadershiptraining

Hier wurde sowohl die Individualität der einzelnen Länder als auch die Gemeinschaft über alle Ländergrenzen hinweg zelebriert, sodass gerade neue Teilnehmende inspirierende und eindrückliche Erfahrungen machen konnten.

Ein wichtiger Punkt bei jedem Leadership-Training und Seminar ist das Annual Meeting, in dessen Rahmen die Wahlen für das Executive-Committee (momentan sieben Mitglieder aus sieben Ländern) stattfinden. Des Weiteren werden interessante Berichte aus der Vergangenheit, aber auch wichtige Informationen für die Zukunft geteilt.

Die nächsten ESG-Leadership-Trainings und Seminare werden voraussichtlich 2018 in der Tschechischen Republik, 2019 in London, England, und 2020 in Deutschland stattfinden.

Die deutschen Teilnehmenden

Es war eine bewegende, spannende und unglaubliche Erfahrung und alle Teilnehmenden freuen sich schon auf das ESG-Leadership-Training und Seminar 2018.

Jan Krämer, Deligierter des CVJM Deutschland beim ESG-Leadership-Training und Seminar

 

Kommentare  Feed für diese Kommentare abonnieren

  1. Hallo, tolles ESG-Team,
    besonders dir, lieber Hariolf großen Dank, dass Deutschland so gut vertreten ist und natürlich für die Arbeit „zu Hause“ viele gute Impulse mitbekommt. Auch Dank für das, was ihr eingebracht habt und einbringen werdet. Bleibt dran!
    Euer Jungschar-Oldy Albrecht
    email hidden; JavaScript is required

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)