Berlin, Berlin – wir fahren (wieder) nach Berlin!

Ein Beitrag von Wibke Mattea Vogel

Eine Woche, nachdem sich der CVJM Deutschland beim Kirchentag in Berlin präsentieren durfte, kehrten am 3. Juni acht junge Mitarbeitende des CVJM-Sports in die Hauptstadt zurück.

Der Stand des CVJM-Sports

Dieses Mal sollte es sportlich werden, denn beim Jugendevent der Deutschen Sportjugend (dsj) hatte der CVJM-Sport die Möglichkeit, sich selbst und die Trendsportart Spikeball vorzustellen.

Auf einer großen Wiese im Olympiapark direkt neben dem Olympiastadion konnten Besucherinnen und Besucher des dsj-Jugendevents und des internationalen Turnfestes nicht nur den CVJM, sondern auch jede Menge anderer Sportarten und -vereine kennenlernen.

Mitmachaktionen wurden angeboten und interessante sowie intensive Gespräche ergaben sich, bei denen unsere Mitarbeitenden auf viel Offenheit und Interesse gegenüber unserer Sportarbeit stießen. Insgesamt herrschte eine lockere Stimmung, die man auch dem Wetter, das nach einigen Tagen dann doch mitspielte, verdanken konnte.

Spikeball bei der Juniorteamchallenge

Das Highlight dabei war aber die dsj-Juniorteamchallenge am vierten Tag. Dutzende Teams bestehend aus 140 jungen Erwachsenen traten in verschiedensten Sportarten sowohl in der Messehalle Berlin als auch im Olympiapark gegeneinander an.

Die meisten spielten Spikeball zum ersten Mal und hatten viel Spaß dabei. Uns war es als CVJM-Sport wichtig, ein Spiel auszuwählen, das man im Team spielt und das schnell, einfach und inklusiv zu erlernen ist. Deswegen hatten wir uns für die Trendsportart entschieden.

Spikeball – eine neue Trendsportart

Auch außerhalb der Arbeit am Messestand im Olympiapark erlebten unsere Mitarbeitenden viel. In der Schulunterkunft in Berlin lernte man andere Teilnehmende kennen, erfuhr Interessantes über deren Bezug zum Sport oder erlebte in der Freizeit zusammen das Großstadt-Feeling Berlins.

Ein weiteres Highlight war dabei, und ich denke, da kann ich als Autorin für alle anderen mitsprechen, die Stadiongala am dritten Abend.
Da das dsj-Jugendevent innerhalb des internationalen Turnfestes stattfand (also sozusagen ein Event im Event), konnte man doppelt so viel feierliches Klima mitnehmen.

Dementsprechend atemberaubend fiel auch die Stadiongala im Olympiastadion aus. Mit Show-Acts, prominenten Olympiaturnern und vielen weiteren atmosphärischen Acts, durfte unser Mitarbeitendenteam einen schönen Abend genießen.

Stadiongala

Und auch bei der Tuju-Show am 8. Juni konnte man sich von akrobatischen Auftritten aller Art in den Bann des Turnsports ziehen lassen.

Den Helferinnen und Helfern des CVJM-Sports wurde in dieser Woche in Berlin auf jeden Fall nicht langweilig und auch sie haben genauso wie die Besucherinnen und Besucher verschiedenste Eindrücke mit nach Hause genommen.

Das dsj-Jugendevent war am 8. Juni zu Ende und der CVJM-Sport zog von Berlin wieder nach Kassel zurück. Wir hoffen, dass wir viele Menschen erreicht und begeistert haben!

Wibke Mattea Vogel, FSJlerin Referat Sport

Kommentare  Feed für diese Kommentare abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)