Sierra Leone: Während die einen feiern, schwitzen die anderen

Abschied von Bo in Sierra Leone

Fast eine Woche sind die sieben Besucher aus drei CVJM des Westbundes nun schon in Bo, der Hauptstadt der Südregion von Sierra Leone, Westafrika. Sie besuchen hier ihre Partnervereine. Dies ist nun der letzte Abend. Es wird Abschied gefeiert.

Abschiedsfest in Bo

Da ist das YMCA-Regionalzentrum eine tolle Kulisse für die Cultural Show, die den Gästen noch einmal eine neue Seite sierra-leonischer Kultur zeigt. Trommeln gehören dazu, Tanz, Masken aber auch Akrobatik. So wird lautstark gefeiert.

Akrobatik und Musik gehören zum Abschiedsfest

Nicht nur die CVJMer sind von dem Programm fasziniert. Auch die Schülerinnen und Schüler der YMCA-Schule, die Azubis der Bürogehilfen-Ausbildung des YMCA und die vielen Mitarbeitenden und Mitglieder der YMCAs im Großraum Bo sind voll dabei und genießen das Spektakel.

Maurer arbeiten am Schulerweiterungsbau Bo

Mein Blick wird aber noch von anderem gefangen. Während die einen feiern, arbeiten und schwitzen Maurer gehörig beim Ausbau des ersten Stocks des Schulerweiterungsbaus.

Blick auf den Schulerweiterungsbau in Bo

Aus dem CVJM-Kreisverband Köln gab es wieder eine kräftige Finanzspritze, die gleich in neues Baumaterial umgesetzt wurde. Außenmauern können weiter hochgezogen, Tür- und Fensterstürze gegossen werden.

So wächst über die Monate und Jahre dieses Gebäude geduldig heran, bis es den Aktivitäten des YMCA und der Schule weiteren Raum gibt.

Eckard M. Geisler, Bundessekretär für Weltdienst und internationale Beziehungen, CVJM-Westbund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)