NEUE REIHE zum International YMCA Reformation Camp: Günter Lücking im Interview

Anlässlich des 500. Geburtstages der Reformation lädt der CVJM Deutschland herzlich zu einer internationalen Begegnung der besonderen Art nach Wittenberg ein.

Im August 2017 findet in Wittenberg und Berlin das International YMCA Reformation Camp statt

Im August 2017 findet in Wittenberg und Berlin das International YMCA Reformation Camp statt

Vom 14. bis 20. August 2017 werden 500 bis 700 Freunde aus Partnerländern, Geflüchtete und Einheimische beim International YMCA Reformation Camp unter dem Motto „Beyond Limits – Grenzenlos“ die Liebe Gottes erleben, voneinander lernen, miteinander feiern, alte und neue Freundschaften hochleben lassen und entdecken, was Reformation für uns heute in unserem jeweiligen Herkunftsland bedeutet.

Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung findest du hier. Sei dabei! Wenn ihr euch mit der Anmeldung beeilt, könnt ihr noch vom Frühbucherrabatt profitieren, der bis zum 31.12.2016 gilt!

Einmal pro Monat veröffentlichen wir nun im CVJM-Blog ein Interview mit einem Mitglied des Mitarbeiterteams zum International YMCA Reformation Camp. Den Anfang macht Günter Lücking. Er erzählt, was die Teilnehmenden erwartet und was seine Motivation ist, sich im Mitarbeiterteam zu engagieren:

Günter Lücking

Günter Lücking

Lieber Günter, in weniger als neun Monaten startet das International YMCA Reformation Camp in Wittenberg und du bist Teil des Teams. Bitte stelle dich kurz vor: Wie alt bist du? Wo lebst du und was machst du beruflich?

Ich bin 61 Jahre alt, lebe in Stift Quernheim, einem kleinen Dorf in Ostwestfalen-Lippe und arbeite beim CVJM-Westbund als Regionalsekretär.

Was treibt dich an, im Leitungsteam mitzumachen?

Menschen aus anderen Ländern und Kulturen zu begegnen, im YMCA Menschen mit dem gleichen Anliegen zu treffen und schnell Freunde zu werden, hat mein Leben sehr bereichert. Diese wertvolle Erfahrung möchte ich gern vielen jungen Leuten ermöglichen.

Welche Bilder entstehen in deinem Kopf, wenn du den Begriff International YMCA Reformation Camp hörst?

Ich sehe junge Leute mit einer Tasse heißem Kaffee und saftigem Erdbeerkuchen auf einer grünen Wiese sitzen. In bunt zusammengewürfelten Grüppchen spielen und gestikulieren sie. Dann sehe ich sie in einem großen hellen Zelt miteinander singen und diskutieren.

Das Lutherdenkmal in Wittenberg

Das Lutherdenkmal in Wittenberg

Was hat das International YMCA Reformation Camp für dich mit der Reformation zu tun?

Leben und Glaube brauchen stets neue Anregungen und Aufbrüche damit er für mich und für die Gemeinschaft relevant und lebendig bleibt.

Und zu guter Letzt eine Frage getreu unserem Motto „Beyond Limits“. Fällt dir eine Situation ein, in der du grenzenlose Versöhnung erfahren durftest? – Bitte erzähl uns davon.

Ich hatte unsere Auseinandersetzungen schon fast vergessen, als mich beim Kirchentag  in Köln ein ehemaliger Kollege ansprach, mit dem ich heftige Auseinandersetzungen gehabt hatte. Diese ausgestreckte Hand war für mich ein unerwartetes und unvorstellbares Geschenk, ein Wunder der Versöhnung.

Die Fragen stellte Tamara Rosenbach, Berufspraktikantin des CVJM-Kollegs im CVJM Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)