Tagungsankündigung: Fachtag „Religions- und Kultursensibilität in der Sozialen Arbeit.“

Seit einigen Jahren gibt es – ausgehend von der Kinder- und Jugendhilfe – eine neue Aufmerksamkeit für die große Bedeutung, die ein individueller Lebensglaube für die Wirkung sozialer Arbeit haben kann.

Eine Broschüre stellt das Konzept der religions- und kultursensiblen Pädagogik komprimiert vor

Eine Broschüre stellt das Konzept der religions- und kultursensiblen Pädagogik komprimiert vor

Untersuchungen zeigen, dass insbesondere Menschen mit vielfach belasteten Biografien, wie jugendliche Flüchtlinge oder Mitglieder erschöpfter Familien, das Vertrauen auf eine transzendente Kraft als Ressource und hilfreiche Orientierung erleben (siehe auch diesen Beitrag im CVJM-Blog).

Logo der Diakonie Deutschland

Logo der Diakonie Deutschland

Vor diesem Hintergrund veranstaltet die Diakonie Deutschland am 7. März 2017 in Hamburg einen Fachtag zum Thema „Religions- und Kultursensibilität in der Sozialen Arbeit. Glaube als Ressource.“

Kooperationspartner sind dabei mehrere Verbände und Werke. Auch die CVJM-Hochschule sowie das Christliche Jugenddorfwerk Deutschland (CJD) sind vertreten.

Gemeinsam mit Kollegen der Rummelsberger Diakonie und der Berliner Stadtmission wird sich Prof. Dr. Germo Zimmermann, Professor für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Jugendarbeit an der CVJM-Hochschule, des aktuellen Themas unbegleiteter minderjähriger Geflüchteter annehmen und aufzeigen, wie diesen religions- und kultursensibel begegnet werden kann.

Der Fachtag bietet die Möglichkeit, sich u. a. damit auseinanderzusetzen, wie Glaube als Ressource unter den Bedingungen religiöser Toleranz nutzbar gemacht werden kann oder welche praktischen Beispiele es in Deutschland im Rahmen einer religions- und kultursensiblen Sozialen Arbeit schon gibt.

Der Sammelband „Religionssensibilität in der Sozialen Arbeit“ wird bei der Fachtagung vorgestellt

Der Sammelband „Religionssensibilität in der Sozialen Arbeit“ wird beim Fachtag vorgestellt

Außerdem bietet sich die Chance auf fachlichen Austausch, Diskussion, Begegnung und Vernetzung. Ebenso wird im Rahmen des Fachtages der Sammelband „Religionssensibilität in der Sozialen Arbeit“ vorgestellt, an dem Kerstin Löchelt (Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsbereich Migration, Integration und Interkulturalität) und Prof. Dr. Germo Zimmermann mitgearbeitet haben.

Weitere Informationen zum Fachtag sowie das Anmeldeformular findet ihr hier.

Kirsten Meth, Studentin an der CVJM-Hochschule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)