CVJM Sachsen erhält Partnerschaftsbesuch aus Südafrika

Vom 10. bis 13. Oktober 2016 durften wir unsere Freunde von Youth Alive Ministries aus Soweto/Südafrika in Dresden begrüßen. Sie hielten sich zwei Wochen in Deutschland auf, um die Partnerschaften mit dem Kirchenkreis Wuppertal und dem CVJM Sachsen lebendig zu halten.

CVJM Sachsen erhält Besuch aus Soweto / Südafrika

Der CVJM Sachsen erhält Besuch aus Soweto/Südafrika

Und lebendig ging es in den Tagen ihres Besuches tatsächlich zu: Am ersten Tag aus Wuppertal kommend machten sie auf dem Weg nach Dresden bei Kerstin und Andreas Krauß einen Zwischenstopp, um die Erinnerungen an die Begegnungen im Rahmen der letzten Reise nach Südafrika aufzufrischen.

Durch Deutschland begleitet wurden unsere Geschwister von Volker Groß, der seit mehr als 30 Jahren von Wermelskirchen aus die Partnerschaft pflegt.

Am zweiten Tag wurden unsere fünf Freunde unter der Leitung von Abe Matlou von Thomas Windisch ortskundig durch die Sächsische Schweiz geführt.

Beratung mit dem Vorstand des CVJM Sachsen

Beratung mit dem Vorstand des CVJM Sachsen

Am Abend bei der Beratung mit dem Vorstand des CVJM Sachsen gab es einen intensiven Austausch über die aktuellen Freuden und Herausforderungen der missionarischen Jugendarbeit bei beiden Partnern. Wir erfuhren dabei von den Ideen zur anstehenden Umgestaltung des Jugendzentrums in Soweto und legten gemeinsam die Linien für die weitere Gestaltung unseres Miteinanders fest.

Der Mittwochvormittag war einem kleinen Rundgang durch die Dresdner Innenstadt vorbehalten. Danach besuchten wir das CVJM-Jugendschiff, das momentan noch in der Werft in Dresden-Laubegast liegt und auf die Verschleppung an den Liegeplatz in den Hafen Dresden-Neustadt wartet.

Begegnung und chillen im Jugendhaus

Begegnung und chillen im Jugendhaus des CVJM Dresden

Von dort aus war es nicht weit bis zum „Chilli“, dem Jugendhaus des CVJM Dresden. Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen wurde hier nicht nur „gechillt“, sondern auch kräftig Sport getrieben (besonders Tischtennis und Fußball) und am Abend gegrillt.

Auch sportliche Aktivitäten standen auf dem Programm

Auch sportliche Aktivitäten standen auf dem Programm

Zum Abschluss des Abends bzw. der leider viel zu kurzen Besuchstage wurde ein gemeinsamer Gottesdienst gefeiert.

Wir sind dankbar für die wertvollen und sehr persönlichen Begegnungen mit unseren engagierten Geschwistern aus Südafrika und wünschen ihnen einen schwungvollen Start in die Sommersaison auf der Südhalbkugel. Und wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten Begegnungen, ganz gleich ob in Sachsen, Wuppertal oder Soweto.

Andreas Frey, CVJM Sachsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)