Leaving no one behind – Niemand darf verloren gehen

Die diesjährige Weltbundgebetswoche startet am Samstag

Die diesjährige Weltbundgebetswoche startet am Samstag

Vom 13. bis 19. November findet die diesjährige Weltbundgebetswoche  unter dem Motto „Leaving no one behind – Niemand darf verloren gehen“ statt.

Während dieser Woche kommen weltweit CVJMer/-innen zusammen, um gemeinsam und füreinander zu beten. Alle CVJM-Ortsvereine sind herzlich eingeladen, sich an der Weltbundgebetswoche zu beteiligen und damit die weltweite Dimension des CVJM sicht- und erlebbar zu machen.

Zur Vorbereitung der Gebetswoche wird bereits seit 1875 jedes Jahr ein Heft angefertigt, das dann übersetzt in den Nationalverbänden die Grundlage der Weltbundgebetswoche bildet. Zu jedem Tag gibt es eine Andacht, Fragen zur Reflexion, ein Gebet und einen Segen. Am Ende des Heftes befinden sich darüber hinaus Gebetsanliegen aus den Mitgliedsverbänden und aus dem CVJM weltweit. Außerdem enthält das Heft eine Liturgie und praktische Tipps und Hilfen zur Umsetzung der Weltbundgebetswoche.

Das Heft steht in deutsche Sprache unter www.cvjm.de/gebetswoche zum Download zur Verfügung.

Das Original-Heft in englischer, spanischer und französischer Sprache kann direkt beim CVJM-Weltbund unter www.ymca.int heruntergeladen werden.

Danke allen, die die Weltbundgebetswoche in den Landesverbänden und Arbeitsbereichen mittragen, denn: „Das Gebet ersetzt keine Tat, aber es ist eine Tat, die durch nichts zu ersetzen ist.“ (Dietrich Bonhoeffer)

Kommentare  Feed für diese Kommentare abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)