„Vier allein“ – Merkmale der Reformation

Herzliche Einladung zu einer Veranstaltungsreihe in Kassel vom 20. bis 22. Mai 2016

Das Logo der Veranstaltungsreihe: Vier allein - Merkmale der Reformation

Das Logo der Veranstaltungsreihe: Vier allein – Merkmale der Reformation

Als Martin Luther 1517 seine Thesen an die Gewissenspforte seiner Kirche schlug, ging es ihm zu nächst um eine Auseinandersetzung mit der Praxis des Ablasshandels. Im Laufe der so ausgelösten Diskussion wurde Luther deutlich: Sündenstrafen durch Geld weniger werden zu lassen, war mit seinen biblischen Überzeugungen nicht vereinbar. Niemand kann sich vor Gott von Sündenstrafen freikaufen. Die Kirche kann nicht darüber entscheiden, ob ich von Gott angenommen bin. Allein aus Gnade handelt Gott und dem entspricht allein der Glaube. Das Kriterium für Luther ist nicht die kirchliche Lehre oder eine bestimmte spirituelle Erfahrung, sondern die Bibel allein. Die Mitte der Schrift ist Jesus Christus und an ihm entscheidet sich alles: allein Christus.

„Vier allein“ – das sind also: Glaube, Gnade, Bibel und Jesus

Diese „Vier allein“ (oder auch „vier Sola“) gemeinsam sind die Grundlage für Luthers Urteilen und sein Handeln. Sie führen uns in das Zentrum reformatorischen Denkens. Martin Luther kritisiert seine Kirche und würde es vielleicht heute auch noch tun. Das Lutherjahr 2017 rückt näher und so begrüßen wir in Kassel einen gelehrten Gast:

Plakat zur Veranstaltungsreihe "Vier allein" in Kassel

Plakat zur Veranstaltungsreihe „Vier allein“ in Kassel

Mit dem emeritierten Theologieprofessor Dr. Wilfried Härle aus Stuttgart haben wir einen profilierten Kenner lutherischer Theologie eingeladen, der die Bedeutung reformatorischen Denkens für die Gegenwart auf verständliche Art und Weise vermitteln kann

Die evangelische Kirchengemeinde Kassel-Bad Wilhelmshöhe, die CVJM-Hochschule und das Augustinum-Kassel laden zu einem Wochenende ein, in dem die „Vier allein“ an vier Orten, zu vier Zeiten und in vier Räumen auf unterschiedliche Weise ins Gespräch gebracht werden.

Die einzelnen Veranstaltungen sind:

Freitag, 20. Mai

10.00 bis 11.30 Uhr: „Allein durch den Glauben“ (Vortrag) an der CVJM-Hochschule, Hugo-Preuß-Str, 2 (CamP-Halle)

17.00 bis 18.00 Uhr: „Allein aus Gnade“ (Vortrag und Gespräch) im Augustinum, Im Druseltal 12

Samstag, 21. Mai

10.00 Uhr bis 15.00 Uhr: „Allein durch die Schrift“ (Workshop inkl. Mittagessen – bitte anmelden! Details siehe Flyer) im Pavillon der Christuskirche, Landgraf-Karl-Str. 70

Sonntag, 22. Mai

10.00 Uhr: Gottesdienst in der Christuskirche

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung in diesem Flyer:
Flyer zur Veranstaltungsreihe „Vier allein“ (PDF)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)