YMCA Europe: Mitgliederversammlung in Madrid

Sarah Simmank, Mitglied im Arbeitskreis Internationale Arbeit im CVJM-Gesamtverband und Geschäftsführerin im CVJM Schlesische Oberlausitz , berichtet nach dem ersten Tag von der Mitgliederversammlung des YMCA Europe, die vom 5. – 8. Mai 2016 in Madrid stattfindet. Danke an Artjom Belan für die Fotos von der Mitgliederversammlung, die hier zur Verfügung stehen. Artjoms Video mit dem Grußwort vom neuen YMCA Europe Präsidenten Mike Will (mit dt. Untertiteln) findet ihr hier.

Ein weiterer spannender Tag bei der Mitgliederversammlung des YMCA Europe begann gestern mit einer Andacht über die Begegnung von Jesus mit Zachäus. Er SIEHT ihn, er spricht ihn an, geht zu ihm nach Hause und verbringt Zeit mit Zachäus. So sollen wir die uns anvertrauten Menschen sehen, so will uns der YMCA Europe hier willkommen heißen bei der diesjährigen Mitgliederversammlung.

Über 130 Teilnehmende aus 30 Ländern in Europa nehmen an der diesjährigen Mitgliederversammlung des YMCA Europe in Madrid teil.

Über 130 Teilnehmende aus 30 Ländern in Europa nehmen an der diesjährigen Mitgliederversammlung des YMCA Europe in Madrid teil.

Anschließend präsentiert Juan Simoes Iglesias seinen Bericht über das Jahr 2015, geprägt von seinem unvergleichlichen Humor und der Gabe, Bilder zu verwenden, die ins Herz gehen und man nicht so schnell vergisst. Juan spricht davon, „was wirklich zählt.“ Neben Zahlen und Fakten nennt er Beispiele uns bekannter CVJM-Mitarbeiter, die einen wichtigen Dienst als Angestellte oder Ehrenamtliche in diesem Moment an Jugendlichen tun, während wir bei der Mitgliederversammlung sitzen. Darüber hinaus präsentiert Juan die gute Entwicklung des YMCA Europe im Social Media-Bereich mit regelmäßigen Posts auf der Homepage und bei Facebook. Er schließt mit dem Bild des Zuges, der in dem Vier-Sterne-Hotel „WeAre“, deutlich zu hören ist, weil es sich direkt am Bahnhof und teils in ehemaligen Bahnhofsgebäuden befindet. Dieser Zug soll uns zu den gesteckten Zielen bis zum Jahr 2020 bringen.

Erfreulich ist auch die finanzielle Entwicklung des YMCA Europe, der seine Reserven wieder etwas auffüllen und positive Einsparungen in einzelnen Bereichen erreichen konnte. Die Schaffung eines festen Büros in Brüssel verbunden mit der Präsenz bei der Entwicklung von Gesetzesentwürfen und zusätzlichem Know-how, was EU-Förderanträge betrifft, ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Arbeit des YMCA Europe.

Erschrocken war ich darüber, dass neben Belgien, Lettland und Bulgarien auch Wales nicht länger Mitglied des YMCA Europe ist. Auf Nachfrage erfuhr ich später, dass der Nationalverband bankrott ist und sich die 6-7 Ortsvereine vorerst dem YMCA England angeschlossen haben und unter seinem Dach weiterarbeiten.

Intensive Gruppenarbeit in "Interest Groups" und "Workshops" zu einzelnen Themen. Hier zur neuen Strategie mit Ed Eggink und Juan Simoes Iglesias.

Intensive Gruppenarbeit in „Interest Groups“ und „Workshops“ zu einzelnen Themen. Hier zur neuen Strategie mit Ed Eggink und Juan Simoes Iglesias.

Der Tag war gut gefüllt mit Reden und Informationen, die auf uns einprasselten. Hier noch zwei Infos, die bei mir besonders hängen geblieben sind: Der Weltbund hat ein großes Budget zur Verfügung für die Unterstützung von Flüchtlingsprojekten, die von YMCAs abgerufen werden können – genaueres wurde an dieser Stelle noch nicht bekannt gegeben.

YES wurde umbenannt in Youth Empowerment Space und hat nun nach den Neuwahlen einen Vorstand, der aus 2 Engländern, 2 Walisern, 1 Tschechin und einer Ukrainerin besteht – nicht die ideale Diversität, da nicht alle Regionen Europas repräsentiert sind. Aber im Workshop über YES wurde mir schnell deutlich, dass die Kompetenzen des neuen Vorstandes sehr gut zu den Herausforderungen für die nunmehr „Kerngruppe“ YES passen – nachdem wir seit der Gründung dieses Jugendnetzwerkes auf europäischer Ebene dafür gekämpft haben, Raum und eine Stimme im YMCA Europe zu bekommen, ist es jetzt an der Zeit, die vorhandenen Plattformen zu nutzen und wirklich „etwas zu sagen zu haben.“ Hier wird der Vorstand sicher bald auf die Herausforderungen der Realität im europäischen CVJM stoßen, die aus unterschiedlichsten Realitäten und Schwerpunkten in den verschiedenen YMCAs entsteht.

Wir freuen uns sehr, dass Mike Will mit großer Mehrheit als neuer Präsident des YMCA Europe gewählt wurde und uns einen Gruß für den deutschen CVJM per Video übermittelt hat.

Martin "Monty" Winter gibt ein Interview für den Film zur neuen Strategie von YMCA Europe, über die die Mitgliederversammlung abstimmt.

Martin „Monty“ Winter gibt ein Interview für den Film zur neuen Strategie von YMCA Europe, über die die Mitgliederversammlung abstimmt.

So, dann machen wir es uns mal für einen Drink an der Bar gemütlich, bevor es morgen dann in die Diskussionen rund um die neue Strategie 2016-2020 und ihre Umsetzung geht.

Sarah Simmank, Geschäftsführerin CVJM Schlesische Oberlausitz, Change Agent und YES-Gründerin

Kommentare  Feed für diese Kommentare abonnieren

  1. Liebe Sarah, liebe Freunde der Deutschen CVJM Delegation.
    Herzlichen Dank für die freundlichen Wörter bei meinem Abschied als YMCA Europe Präsidenten.
    Ich bleibe in Verbindung und wir werden uns hoffentlich noch oft treffen.
    Mit herzlichen Gruss.
    Ed Eggink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)