Neuaufbrüche in Myanmar

In Myanmar fanden heute die ersten freien Wahlen seit 25 Jahren statt. Gemeinsam mit vielen Menschen hoffen wir auf einen demokratischen Neubeginn. Aktion Hoffnungszeichen unterstützt in Myanmar seit diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Asia Pacific Alliance of YMCAs ein Projekt des YMCAs in Myanmar.

Mittlerweile ist Myanmar nach Afghanistan das Land mit der zweitgrößten Anbaufläche für Schlafmohn weltweit. Viele Bauern werden zum Opiumanbau gezwungen. In fast jeder Familie gibt es einen oder mehrere Drogenabhängige, und im Bundesstaat Kachin sind sogar 80% der jungen Männer Drogennutzer. Das hat den YMCA in Myanmar im vorigen Jahr zu einem Pilotprojekt für junge Drogenabhängige veranlasst. In Kooperation mit der Asia Pacific Alliance of YMCAs ist das Projekt erfolgreich verlaufen und hat sehr gute Wirkung gehabt. Von den 40 Teilnehmenden haben 14 inzwischen ein Berufstraining absolviert und so wurde beschlossen, das Rehabilitationsprojekt fortzusetzen.

junge Leute im Klassenraum

In den nächsten drei Jahren sind Berufsausbildungskurse vorgesehen im Bereich Möbelbau, Jade- und Bernsteinbearbeitung, Reparatur von Hausgeräten und Motorrädern, Friseur und im Hotelgewerbe.  Mit Hilfe von Theatervorführungen zum Problembereich Drogenmissbrauch wird in den Dörfern das Bewusstsein der Menschen für Veränderung geweckt. Damit werden auch junge Menschen als Freiwillige in den YMCA eingebunden.

Mit Spenden von Aktion Hoffnungszeichen wird den jungen Menschen eine echte Alternative gegeben, damit sie ihr Leben in den Griff bekommen. Hier arbeitet der YMCA in Myanmar an einem riesigen Problem, das den jungen Menschen wirklich unter den Nägeln brennt. Hier zeigt sich, dass christliches Engagement sozial und nachhaltig wirkt.

junge Frau steht vor Nähmaschine

Wolfgang Keck aus dem CVJM Erlangen hat das Projekt diesen Sommer besucht. Sein Bericht wurde der AG Aktion Hoffnungszeichen, die am 7.11.2015 in Kassel tagte, vorgelegt. Spenden sind über Aktion Hoffnungszeichen möglich:

Empfänger: CVJM-Gesamtverband
IBAN:
DE05 5206 0410 0000 0053 47
BIC:
GENODEF1EK1
Bank:
Evangelische Bank
Verwendungszweck: Projekt Nr. 42182

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)