60 Jahre CVJM-Gästehäuser Victoria auf Borkum und Verabschiedung des Ehepaars Wunderlich

Am 29. Oktober gab es auf Borkum gleich doppelt Anlass zum Feiern: Zum einen wurden die CVJM-Gästehäuser Victoria 60 Jahre alt. Zum anderen hieß es Abschied nehmen von Dorothea und Dr. Klaus Wunderlich, die zwölf Jahre lang die Geschicke der Gästehäuser Victoria auf der Insel Borkum gelenkt haben und Ende 2015 die Häuserleitung abgeben werden.

Karl-Heinz Stengel und Matthias Ruf verleihen Dorothea und Klaus Wunderlich das Goldene Weltbundabzeichen des CVJM

Karl-Heinz Stengel und Matthias Ruf verleihen Dorothea und Klaus Wunderlich das Goldene Weltbundabzeichen des CVJM

Präses Karl-Heinz Stengel berichtete in seiner Festrede zunächst von der bewegten Geschichte der Gästehäuser Victoria:

„Lassen Sie mich heute auf die 60-jährige Geschichte des Hauses Victoria und die damit verbundenen Segensspuren etwas näher eingehen:

Ich nehme Sie gedanklich mit zurück in die Situation Deutschlands nach dem schrecklichen 2. Weltkrieg. In der CVJM-Jugendfreizeiteinrichtung Waterdelle konnte mit Hilfe der Freunde aus dem amerikanischen YMCA, die uns mit Lebensmitteln unterstützten, die Freizeitarbeit nach dem Krieg schnell wieder aufgenommen werden. Und die Sehnsucht nach Freizeitangeboten und dem Wort Gottes waren groß. Zur großen Überraschung der Verantwortlichen, gab es nicht nur Anfragen von Jugendlichen, sondern auch viele Erwachsene, vor allem Familien mit Kindern sehnten sich nach Erholung hier auf der Insel. Nach harten Kriegsjahren und Kriegsgefangenschaft waren Freizeiten trotz Schlichtheit und zum Teil großer Primitivität sehr gefragt.

Entwicklungen hängen immer auch mit Menschen zusammen: Im Jahr 1953 musste der in Erfurt tätige Jugendwart Hellmut Böttger mit seiner Frau und drei Kindern fliehen. Und er „floh“ auf die die Insel, übernahm die Hausleitung der Waterdelle. Sein Kommen auf die Insel wurde als „Geschenk des Himmels“ bezeichnet. Mit seinen Erfahrungen in Jugendlagern und Freizeiten erkannte er schnell, dass weitere Angebote für die Menschen notwendig waren.

Im Sommer 1955, im 30. Jahr der Freizeitarbeit auf Borkum, wurde der Start eines zweifachen Freizeitprogramms auf Borkum möglich: in der Waterdelle für die Jugend und in der Villa „Viktoria“ für Familien.

In den zurückliegenden 60 Jahren kam der Erwerb und Umbau der Villa Katharina, der Neubau des Appartementhauses und der Neubau des Gästehauses Marina mit dazu.

Das Haupthaus Victoria

Das Haupthaus Victoria

Die Gästehäuser Victoria sind in diesen 60 Jahren zu einem Flaggschiff christlicher Gastfreundschaft hier für die Insel und darüber hinaus geworden. Ich möchte dieses Jubiläum nutzen, um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Verantwortlichen, die heute und in den zurückliegenden Jahrzehnten die Arbeit in den Gästehäusern hier auf Borkum gestaltet, Gastfreundschaft und liebevolle Zuwendung in den Alltag umgesetzt haben, ein herzliches Danke zu sagen. Und ich will Gott danken, der diesen Anfang vor 60 Jahren möglich machte. Viele Menschen wurden in diesen 60 Jahren in den Gästehäusern Victoria neu gestärkt, ermutigt und gesegnet.

Die Arbeit in den Gästehäusern Victoria wird im neuen Jahr mit neuer Leitung, aber mit gleichen Inhalten und mit gleichen Zielen weitergehen. Wir wollen unseren Herrn bitten, dass er die Arbeit in den Gästehäusern Victoria weiter für viele Menschen zur Hilfe, zur Erholung und zum Segen werden lässt.“

Goldenes Weltbundabzeichen für Ehepaar Wunderlich

Nach diesem Blick in die Geschichte verabschiedete Geschäftsführer Matthias Ruf mit einem Grußwort das Ehepaar Wunderlich aus ihrem Dienst als Hausleiter:

„Liebe Frau Wunderlich, lieber Herr Dr. Wunderlich,

fast wäre es schief gegangen mit Ihrer Anstellung. Ich habe nachgeschaut in meinen Notizen vom Herbst 2003. Da standen vier Wörter am Rande von mir notiert: „Eventuell viel zu qualifiziert“. Aus meiner Sicht waren Sie überqualifiziert und mit 54 Jahren einfach etwas zu alt. Doch eine Ahnung, dass Sie in Kombination mit Ihrer Frau Dorothea möglicherweise doch die beiden Richtigen sein könnten, hat uns veranlasst, Sie beide vor Ort auf Borkum auf „Herz und Nieren“ zu prüfen.

Sie beide, Frau Wunderlich und Herr Dr. Wunderlich, kamen zu uns in den CVJM als Quereinsteiger in die Hausleitung unserer Gästehäuser Victoria. Sie haben über 100 000 Gäste versorgt und beherbergt. Sich positiv um diese und die vielen Mitarbeitenden gekümmert.

Sie gehen als anerkannte und geschätzte Spezialisten für Gastlichkeit. Sie haben das Motto der Gästehäuser Victoria „Zu Hause auf der Insel“ vorbildlich umgesetzt. Sie waren sich immer Ihrer Verantwortung vor Gott und vor den Menschen bewusst. Gut, dass Sie von Anfang an so ‚viel zu qualifiziert‘ gearbeitet haben.“

Für ihre Arbeit in den CVJM-Gästehäusern Victoria wurde Klaus und Dorothea Wunderlich das Goldene Weltbundabzeichen verliehen.

Kommentare  Feed für diese Kommentare abonnieren

  1. Im Sommer 2014 machten meine Frau und ich unseren Wohnwagenurlaub von Württemberg nach Norddeutschland. Mitten im Urlaub ließen wir unseren Wohnwagen in Norddeich zurück und fuhren nach Borkum ins Haus Viktoria. Ich wollte meiner Frau zeigen, wo ich 1962 als 12-Jähriger schon bei einer Bläserfreizeit meinen Geburtstag feierte. Mein Vater war damals Posaunenwart im CVJM-Westbund und leitete eine Bläserfamilienfreizeit im Haus Viktoria.
    Ich muß sagen: Unser Urlaub im Urlaub 2014 war für mich eine Fahrt in meine Kindheit und wir als Ehepaar genossen die drei Tage dort sehr. Man sitzt am Frühstück, hört eine Morgenandacht und schaut dabei auf die Weite des Meeres und die Seehundbänke. Was gibt es denn Schöneres im Urlaub?
    Ich danke Ehepaar Wunderlich für die Gastfreundschaft in diesen Tagen und für ihren segensreichen Leitungsdienst in den Gästehäusern Viktoria durch viele Jahre hindurch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)