Ehrenamtliches Musikprojekt überwindet Grenzen

TEN SING begründet einen deutsch-russischen Austausch

Berlin, 13. Oktober 2015: Seit über dreißig Jahren begeistert TEN SING Jugendliche in ganz Deutschland. Ursprünglich stammt die Idee aus Norwegen und bedeutet übersetzt „Teenager singen“. Das Prinzip fußt auf „Youth for the Youth“ – Jugendliche für Jugendliche. Absolut selbstständig und eigenverantwortlich erarbeiten die Teilnehmenden im Verlaufe eines Schuljahres eine Bühnenshow mit Chor-, Theater-, Tanz- und Bandelementen. Dabei werden sie von pädagogisch geschulten Mitarbeitern unterstützt.

Über die Entwicklung von musisch-kulturellen Fähigkeiten stärkt TEN SING den kooperativen Umgang miteinander: es werden Teamfähigkeit, Leitungskompetenzen, Rhetorik, Verhalten im Konfliktfall sowie Empathie geschult. All dies geschieht im natürlichen und begleiteten Miteinander der Teilnehmenden während der Entwicklung einer Show. Dabei haben die Jugendlichen eine Menge Freude. Franziska (16) erklärt: „TEN SING macht Spaß und bringt Ablenkung von der Schule und dem ganzen Stress. Hier kann ich loslassen, was mich sonst belastet.“

Dieses erfolgreiche Konzept wird es nun bald auch in Russland geben. So wie sich vor vielen Jahren norwegische TEN SINGer nach Deutschland aufgemacht haben, so reisen im November dieses Jahres zehn deutsche junge Erwachsene nach Russland. Vom 7. bis zum 17. November 2015 findet ein Fachkräfteaustausch zwischen zehn deutschen und zehn russischen jungen Mitarbeitern im CVJM Kirovsk statt. Dabei soll das weltweit verbreitete Konzept TEN SING gemeinsam an den Alltag russischer Jugendlicher angepasst und eine TEN SING-Gruppe in Kirovsk gegründet werden.

Im zweiten Schritt wird die neu entstandene Gruppe innerhalb Europas gut vernetzt und eine Partnerschaft zu den TEN SING-Gruppen des CVJM-Ostwerk e.V. aufgebaut werden. Ziel ist es, die teilnehmenden Jugendlichen vom kulturellen Austausch profitieren zu lassen und die lokale Arbeit des Christlichen Vereins Junger Menschen international zu stärken. Organisiert und getragen wird das Projekt von der TEN SING School, einem Projekt des CVJM-Ostwerk e. V. Landesverband Berlin-Brandenburg.

Carmen Behrens, CVJM-Ostwerk

Aktuelle Informationen gibt es auch regelmäßig auf Facebook. Bei Fragen könnt ihr euch direkt an Carmen Behrens, unter email hidden; JavaScript is required, wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)