CVJM Aktivzentrum Hintersee lädt zu Tagen der Begegnung ein

Am letzten Wochenende trafen sich im CVJM Aktivzentrum Hintersee Christen aus ganz Deutschland zu Tagen der Begegnung.

Sie starteten im Laufe des Freitagnachmittags mit einem lockeren Ankommen in unserem CVJM Aktivzentrum am traumhaften Hintersee. Viele unserer Gäste hatten eine lange Anreise hinter sich: Sogar vom fernen Erzgebirge machten sich einige auf den Weg, um dieses Wochenende mit uns zu verbringen. Die meisten ließen sich durch den Anblick des Sees und der Berge leicht in Urlaubsstimmung versetzen, was auch schon die ersten Begegnungen bei Groß und Klein ermöglichten. Bei einer bayerischen Brotzeit mit Brezn und allem was dazugehört ging das (besser) Kennenlernen ganz unkompliziert weiter – bis die Letzten um 3 Uhr morgens, erschöpft von der langen Reise, endlich bei uns ankamen.

Gemeinsam lachen, singen, beten und Gottes Liebe erfahren - das stand im mittelpunkt bei den Tagen der Begegnung im CVJM Aktivzentrum Hintersee

Gemeinsam lachen, singen, beten und Gottes Liebe erfahren – das stand im Mittelpunkt bei den Tagen der Begegnung im CVJM Aktivzentrum Hintersee

Am nächsten Morgen stärkten wir uns gleich doppelt: Geistlich mit einer Andacht von Dr. Rüdiger Gebhardt, Rektor der CVJM-Hochschule in Kassel, und körperlich am reichhaltigen Frühstücksbüffet. Für die Aktiven ging es mit einer rasanten Busfahrt durch die Berge und anschließender Wanderung durch die Seisenbergklamm weiter. Mit der herrlich frischen Bergluft in der Nase, ließ es sich wunderbar wandern, nachdenken und Gespräche führen. Währenddessen konnten alle Nichtwanderer die Zeit am – und auf dem See und im Zauberwald verbringen und Gott, den anderen und sich selbst hierbei begegnen. Unser aller Begleiter des Tages war das schöne Wetter, das uns mit herrlichen Sonnenstrahlen begegnete und somit einen wunderschönen Herbsttag bescherte.
Der Tag fand seinen gelungenen Abschluss im Konzert mit Gerry Barth und dem überraschenden Gastauftritt der Band Lobenswert – ja, auch zwischen den Musikern war Begegnung angesagt. Unter dem Motto „why should the devil have all the good music“ präsentierten sie einen Lobpreis der ganz anderen Art: Moderne Musik begegnete dem Loben unseres lebendigen Gottes. Bis spät in die Nacht wurde getreu dem Motto „Begegnung“ miteinander gelacht, geweint und gemeinsame Zeit genossen.

Am darauffolgenden Tag feierten wir gemeinsam Erntedankfest in Form eines Gottesdienstes, gestaltet von Lobenswert und Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt. Wir dankten Gott und gleichzeitig machten wir uns der Vergänglichkeit der Dinge bewusst, um die wir uns so oft sorgen und erinnerten uns daran, die unvergänglichen Aspekte des Lebens zu schätzen – beispielweise die Liebe in der Begegnung unserer Mitmenschen.

Einige der weitgereisten Besucher machten sich nun auf den Nachhauseweg, während wir anderen den Sonntag nutzten, um zur nahegelegenen Halsalm zu wandern oder ein Stück von Berchtesgadens Geschichte kennenzulernen. Es war erstaunlich die protestantischen Spuren der Zeit im katholisch geprägten Berchtesgaden und die Parallelen zur Geschichte des Erzgebirges zu entdecken.

Den Abend verbrachten wir mit unserem lobenswerten Gott und der Lobenswert(en)-Band beim Lobpreis.

Am Montag hieß es dann Auf Wiedersehen sagen mit dem Impuls von Birgit und Heiko Schalling, die uns daran erinnerten, dass dieses Wiedersehen nicht selbstverständlich ist und wir lernten, das Geschenk der Begegnung in diesen Tagen noch einmal mehr zu schätzen.

Es war ein ganz besonderes Wochenende voller Erlebnisse, Impulse und natürlich Begegnung!

Heiko Schalling, Hausleiter CVJM Aktivzentrum Hintersee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)