Feuer und Flamme – 25 Jahre CVJM Sachsen

Ehemaligentreffen von TEN SING Foto: CVJM Sachsen

Ehemaligentreffen von TEN SING Sachsen
alle Bilder: CVJM Sachsen

Am vergangenen Wochenende jährte sich die Wiedervereinigung Deutschlands zum 25. Mal. Auf das gleiche Jubiläum konnte der CVJM Sachsen bereits eine Woche zuvor stolz zurückblicken. Ein ganzes Wochenende lang wurde der Geburtstag am 26. und 27. September auf dem CVJM-Jugendschiff in Dresden gefeiert.

Im Vorfeld hatte der ERF bereits ein Interview zum Thema: „Wiedervereinigung: gelungen!“ mit dem sächsischen CVJM-Vorstandsmitglied Ralf Gotter geführt, welches ihr hier nachhören könnt. Darüber hinaus gratulierten CVJMer/-innen aus Sachsen ihrem Landesverband in einem Video.

Der Samstag begann mit einem TEN SING-Treffen für Ehemalige. Gemeinsame Erinnerungen wurden wiederbelebt und ausgetauscht und es gab Informationen zur aktuellen TEN SING-Arbeit in Sachsen. Musik durfte natürlich auch nicht fehlen, für das Rahmenprogramm sorgte die TEN SING-Gruppe aus Radeberg.

Am späten Nachmittag wurden dann Ehrenamtliche aus den Mitgliedsvereinen und den Arbeitskreisen des Landesverbandes bei einem festlichen Empfang auf dem CVJM-Jugendschiff verwöhnt. Als Dankeschön für ihr Engagement wurden sie von den Referenten bedient und mit einem üppigen Buffet bewirtet.

Albrecht Kaul ist auch noch nach 25 Jahren Feuer und Flamme für den CVJM

Albrecht Kaul ist auch nach 25 Jahren Feuer und Flamme für den CVJM

Der Sonntag stand unter dem Motto „CVJM auf sächsisch“. Beim Festgottesdienst blickte Albrecht Kaul, der erste Generalsekretär des CVJM Sachsen, dankbar auf 25 Jahre missionarische Jugendarbeit zurück. Gleichzeitig ermutigte er die etwa 200 Gäste dazu, auch in den kommenden Jahren Feuer und Flamme für Jesus zu sein.

Kostenloser Kaffee für Spaziergänger und Radfahrer lud zum Bleiben ein

Kostenloser Kaffee für Spaziergänger und Radfahrer lud zum Bleiben ein

Bei sonnigem Wetter gab es ein buntes Sport- und Spielprogramm für Jung und Alt. Die auf dem Elberadweg vorbeikommenden Sonntagsradler, Spaziergänger und Jogger wurden kurzerhand zu kostenlosem Kaffee eingeladen.

Am Nachmittag lud Wolfgang Freitag – nach Albrecht Kaul von 1994 bis 2002 Generalsekretär im CVJM Sachsen – die Gäste zu einer Zeitreise ein: Sie betrachteten gemeinsam die Anfänge der CVJM-Arbeit in Sachsen sowie die gegenwärtigen Herausforderungen und erhielten schließlich einen Ausblick auf geplante Projekte und Ideen in der Arbeit mit jungen Menschen in Sachsen.

Verleihung der Ehrenmitgliedschaft im CVJM Sachsen

Verleihung der Ehrenmitgliedschaft im CVJM Sachsen

Ein weiterer Höhepunkt dieses Nachmittags war die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft im CVJM Sachsen an Otto-Ernst Groh und Klaus Müller.

Der CVJM Sachsen dankt für das gelungene Fest den vielen Ehren- und Hauptamtlichen, die zum Gelingen der Feierlichkeiten beigetrugen, und dem Herrn für segensreiche 25 Jahre CVJM-Arbeit und die Zuversicht auch in Zukunft an seiner Hand gehen zu dürfen.

(Andreas Frey, Geschäftsführer CVJM Sachsen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)