CVJM-Westbund unterstützt mit Spenden Menschen in Ebola-Gebieten

Die Menschen in Sierra Leone freuen sich über die Spenden Bild: CVJM-Westbund

Die Menschen in Sierra Leone freuen sich über die Spenden
Bild: CVJM-Westbund

Im letzten Jahr beherrschten die Meldungen über die Ebolafieber-Epidemie in Westafrika die Nachrichten. Zuletzt sind sie durch die Flüchtlingsproblematik in Deutschland und Europa etwas in den Hintergrund geraten. Doch obwohl weniger Menschen krank werden als noch vor einem Jahr, ist die Krankheit speziell in Sierra Leone und Guinea noch längst nicht gebannt. Die Menschen in den betroffenen Gebieten brauchen weiter Unterstützung.

Der CVJM-Westbund hat Spenden gesammelt, um den Menschen in Sierra Leone, die zumeist Bauern sind und durch die Epidemie im letzten Jahr ihre Felder nicht mehr bestellen konnten, Hilfe in Form von Saatreis, Werkzeugen und Düngemitteln zukommen lassen.

Hier geht es zum ausführlichen Bericht von Christian Kamara, Generalsekretär des YMCA Sierra Leone.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)