„Es wird nie langweilig“

Sandra Wehnert berichtet von ihrem Praxissemester beim CVJM-Westbund:

Sandra Wehnert

Sandra Wehnert

Sandra, wo hast du dein Prak­ti­kum absol­viert und wie bist du dar­auf auf­merk­sam geworden?

Ich war überregional im CVJM-Westbund ­tätig. Schon während ich mich dort lange Jahre ehrenamtlich engagierte, konnte ich es mir ­vorstellen, später hauptamtlich im CVJM zu arbeiten. Daher wollte ich nun auch die Arbeit aus Sicht eines Hauptamtlichen kennenlernen.

Welche Aufgaben standen auf deiner Tagesordnung?

Ich war in den verschiedensten Arbeitsbereichen tätig. Unter anderem besuchte ich Freizeiten oder begleitete sie als Mitarbeiterin. Neben den Vorbereitungen, Berichten in diversen Zeitschriften und Abrechnungen nahm ich an vielen verschiedenen Sitzungen teil, beispielsweise an Dienstbesprechungen der Bundes- und Kreisverbandssekretäre, Kreisvertretung und auch an einer Delegiertenversammlung.
Besonders eindrücklich war für mich aber meine Teil­nahme am „European Scout Group Leadership and Seminar“ in Ungarn. Hier konnte ich internationale ­Kontakte knüpfen und wertvolle Erfahrungen sammeln.

Was hat dir am meisten Freude bereitet?

Die Freizeiten und die Kontaktaufnahme zu den vielen verschiedenen Ehrenamtlichen. Hier habe ich viele verschiedene Beweggründe erfahren, warum die einzelnen Personen unsere Arbeit unterstützen. Das im Studium erlernte Selbstmanagement konnte ich erfolgreich umsetzen und alle Aufgaben dementsprechend fristgerecht einreichen.

DSC_7554Was war deine größte Herausforderung?

Am meisten herausgefordert hat mich die Arbeit an ­so vielen unterschiedlichen Orten. Die ganzen langen Auto- und Zugfahrten waren ziemlich anstrengend.
Außerdem war es manchmal schwierig für mich, mir zu merken, welcher Name zu welchem Gesicht gehört und mich zu erinnern, mit wem ich was besprochen hatte.

DSC_7843Kannst du dir vorstellen, dieser Aufgabe auch hauptberuflich nachzugehen?

Ja. Die Vielseitigkeit der Arbeit macht mir sehr viel Spaß. Es wird nie langweilig, weil man sich in immer neue Themengebiete einarbeiten muss. Man ist meist auch sehr nah dran an den Menschen.


An der CVJM-Hochschule ist das Praxissemester eine Zeit, in der die Studierenden in vielfältigen Praxisfeldern der Sozialen Arbeit oder Gemeindepädagogik tätig werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)