XXL für Kinder – mit einer ungewöhnlichen Geschichte

Zehn Jahre gibt es ihn nun schon, den XXL-Kindertag. Von seiner Faszination für Kinder von 8 bis 12 Jahren hat er nichts verloren: Auch an seinem zehnten Geburtstag machten sich 99 Kinder aus der ganzen Stadt zum Messegelände auf, um beim XXL-Kindertag des CVJM Frankfurt (Oder) dabei zu sein.

Ein gutgleauntes Team beim „Auszug aus Ägypten“.

Ein gutgleauntes Team beim „Auszug aus Ägypten“.

Das Motto lautete „Auszug aus Ägypten“, und so begrüßte die biblische Figur „Mose“ alle Kinder – um sie als Volk Israel aus dem Land, in dem es als Gefangener Sklavendienste verrichten musste, zu führen. Vorbei an 22 Stationen versuchten die Teams in die Freiheit zu gelangen. Dabei warteten einige Herausforderungen: Sie mussten das Rote Meer mit einem Kanu zu überqueren, das alttestamentliche Brot „Manna“, das wie Regen vom Himmel fiel, vom Boden aufzulesen und Wachteln mit einem Hüpfkissen zu fangen.

Am Nachmittag verzauberte der Illusionskünstler Frank Heinrich das Publikum. Unter allerlei Tricks ließ der Zauberer die biblische Geschichte von Mose und dem Volk Israel lebendig werden und machte deutlich, dass der Auszug aus Ägypten weder Zufall noch Heldentat waren, sondern der biblische Gott sein Volk leitet, begleitet und führt. „Die Einladung steht bis heute“, erklärte Heinrich. „Gott leitet, begleitet und führt auch uns. Wer das erleben möchte, kann das erleben.“

Bei XXL darf jeder mal groß sein – diese Botschaft ist bei den Kindern angekommen, als sie sich nach einem langen Tag am späten Nachmittag müde und erschöpft, aber mit strahlenden Augen von den Mitarbeitern des CVJM Frankfurt (Oder) verabschiedeten.

Autorin: Carmen Behrens, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit im CVJM-Ostwerk e.V.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)