Sustainable Development – Hilfe, die ankommt und Hoffnung gibt

Im April dieses Jahres nahm Qilliy, die mittlerweile selbständige Alpakastrickerei im YMCA Peru (Arequipa) an Perus größter Modemesse teil. Es war bereits das zweite Mal, dass sich die kleine Strickerei aus dem Elendsgebiet „Horacio Zevallos“ vor den Toren von Arequipa an diesem Großereignis mit einem eigenen Messestand der Modewelt präsentieren konnte.

Qilliy hat sich mittlerweile einen Namen über Arequipa hinaus gemacht. Fleiß, Beharrlichkeit und großes Engagement – nicht zuletzt der beiden Leiterinnen Juana und Maria – tragen dazu bei, dass dieses CVJM-Projekt Früchte trägt. Natürlich ist auch, bald vier Jahre nach der Unternehmensgründung, externe Hilfe notwendig. Aber auch hier sind die Verantwortlichen Juana und Maria kreativ und engagiert, was das Netzwerken und die Kontaktpflege zum YMCA, Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen oder gar staatlichen Stellen angeht.

Gut ein Jahr nach meiner Rückkehr als Entwicklungshilfe-Fachkraft nehmen die beiden an einem staatlichen Aus- und Fortbildungsprogramm für Kleinunternehmensgründungen teil. Hier werden wichtige unternehmerische Fertigkeiten vermittelt und deren Umsetzung teilweise begleitet.

Mittlerweile wurde Qilliy für das peruanische Fair Trade Label (comercio justo) zertifiziert, womit sich die Señoras des kleinen Unternehmens zusätzliche (Export-) Kunden erhoffen dürfen. Der Weg ist steinig und weit auf dem hart umkämpften Modemarkt. Die Finanzierung des Unternehmens nur aus dem Verkauf der eigenen Kollektion funktioniert noch nicht und so müssen die Frauen häufig schlechter bezahlte Produktionsaufgaben für die großen Modefirmen Arequipas annehmen, um die gut 20 Mitarbeiterinnen kontinuierlich beschäftigen zu können.

Dennoch blickt man zuversichtlich und voller Gottvertrauen in die Zukunft: Qilliy bedeutet auf Quechua so viel wie: Gemeinsam auf ein großes Ziel hinarbeiten und das ist für die Frauen von Qilliy nicht nur „Marktanteil“.

Chris Cordt (Dipl. Betr.wirt, OStR / Ehem. Fachkraft BfdW)

Infos über Produkte von Qilly und Bestellmöglichkeit:

www.qilly.com

Spenden für Qilly:

Am besten direkt über unser Online-Portal.

Gerne aber auch per Überweisung:

CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V.
Evangelische Bank eG
IBAN: DE10 5206 0410 0000 0002 13
BIC: GENODEF1EK1
Verwendung: Strickerei Qilly – Projekt 40131-34114

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)