Auszeichnung zum Abschied

Unter dem Thema „Abenteuer Aufbruch“ stand die Leiterschaftskonferenz „Summit“ des CVJM-Landesverbandes Baden in Unteröwisheim (Landkreis Karlsruhe). Besonders anschaulich wurde das Motto bei der Verabschiedung vom scheidenden Generalsekretär Matthias Büchle, der im kommenden Jahr in gleicher Funktion zum CVJM-Westbund wechselt.

Grße Ehre für Matthias Büchle: Präses Karl-Heinz Stengel (links) überreicht ihm das Goldene Weltbundabzeichen.

Grße Ehre für Matthias Büchle: Präses Karl-Heinz Stengel (links) überreicht ihm das Goldene Weltbundabzeichen.

Eine große Schar von CVJMern aus ganz Baden und viele Weggefährten waren gekommen, um ihn zu verabschieden. Als Präses des CVJM-Gesamtverbandes schloss Karl-Heinz Stengel sein Grußwort (pdf) mit einer besonderen Überraschung: er zeichnete Büchle mit dem Goldenen Weltbundabzeichen aus. Stengel, der selbst aus dem CVJM Baden kommt, bezeichnete ihn als „leidenschaftlichen CVJMer, einen authentischen Leiter mit geistlichem Tiefgang, einen Inspirator und Ermutiger, der immer nah dran war an den CVJM-Ortsvereinen.“

Weitere Grüße kamen von Roland Werner, dem Generalsekretär des CVJM-Gesamtverbandes, und aus den Ortsvereinen. Als Vertreter der Evangelischen Landeskirche lobte Christoph Schneider-Harpprecht (Leiter des Referates Erziehung und Bildung in Schule und Gemeinde) die gute und konstruktive Zusammenarbeit als „gemeinsame Baumeister am Reich Gottes“ und bezeichnete Büchle als „Visionär und Optimist des Evangeliums“. Fritz Bladt, Vorsitzender des CVJM-Landesverbandes Baden, sagte, das Leiten Büchles sei gleichzeitig ein Dienen gewesen, „aus einer starken Identität heraus, die tief verwurzelt ist in Jesus Christus.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)