Wiedervereinigung ermöglicht gesamtdeutschen CVJM

Der 3. Oktober – ein wichtiger Tag für die Bundesrepublik, gleichzeitig aber auch ein wichtiger Tag für den deutschen CVJM. Nachdem die beiden deutschen Staaten vereint worden waren, konnte auch der gesamtdeutsche CVJM wieder zusammengeführt werden. Grund genug für den CVJM, der Wiedervereinigung am Dienstag (7. Oktober) mit der Veranstaltung „Wunderjahr 1989“ zu gedenken.

Für den CVJM war der Mauerfall ein Segen: Schlagartig durfte der CVJM auch im Osten wieder existieren. Unter tatkräftiger Mithilfe von Mitgliedsverbänden aus den alten Bundesländern wurde die Neugründung auf schnellstem Weg vorangetrieben.

Wunderjahr 1989

Wunderjahr 1989

Am kommenden Dienstag, 7. Oktober, lädt Albrecht Kaul in Kooperation mit dem CVJM-Kolleg und der CVJM-Hochschule zur Veranstaltung „Wunderjahr 1989“ ein. Von 16 bis 18 Uhr berichtet er in der Halle des Campus am Park in Kassel (Hugo-Preuss-Str. 2) unter anderem vom Leben als Christ und vom Widerstand der kirchlichen Jugendarbeit in der DDR und vom Wunderjahr 1989 mit den Montagsdemos und dem Mauerfall.

Mehr: www.cvjm.de/presse-bereich/presse/wiedervereinigung-ermoeglicht-gesamtdeutschen-cvjm/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)