Gute Ausbildung – Hoffnung für die Zukunft

Der YMCA Ibadan in Nigeria unterhält seit über 30 Jahren eine Ausbildungs-Druckerei. Junge Menschen können dort eine Berufsausbildung machen und erhalten damit deutlich bessere Chancen auf eine Beschäftigung, denn die Millionenstadt Ibadan ist Zentrum der Druckindustrie in Nigeria. Viele kleine und große Betriebe haben sich dort angesiedelt.

Durch die Initiative der AG der CVJM und und Dank einem Technical Advisory Team (TAT-Gruppe) in Deutschland konnte mit Unterstützung durch Aktion Hoffnungszeichen die YMCA-Druckerei in den vergangen Jahren modernisiert werden. Außerdem hat Brot für die Welt eine Entwicklungsfachkraft entsandt, die die Ausbildungs-Druckerei vor Ort berät.

Am ver­gan­ge­nen Frei­tag tra­fen sich Ver­tre­ter vom CVJM-Gesamtverband in Deutsch­land, von der AG der CVJM, der TAT-Gruppe und Brot für die Welt, um über die Wei­ter­ent­wick­lung des Pro­jekts zu bera­ten.

Am vergangenen Freitag trafen sich Vertreter vom CVJM-Gesamtverband in Deutschland, von der AG der CVJM, der TAT-Gruppe und Brot für die Welt, um über die Weiterentwicklung des Projekts zu beraten. (v.l.nr.: Tabea Kölbel, Berthold Kemmler, Rainer Schiele, Martin Barth, Daniel Botero)

v.l.nr.: Tabea Kölbel, Berthold Kemmler, Rainer Schiele, Martin Barth, Daniel Botero

Die Arbeit in Ibadan kann auch durch Ihre Spende weiter gestärkt werden:

Projekt Nr. 42131

Spendenkonto: 5347
BLZ: 520 604 10
Bank: Evangelische Kreditgenossenschaft (EKK)

BIC: GENODEF1EK1
IBAN: DE05 5206 0410 0000 0053 47

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)