Der YMCA Gaza leistet Nothilfe

Dem Krieg im Gazastreifen fielen seit Anfang Juli mehrere tausend Verletzte und Tote zum Opfer. Viele Menschen sind traumatisiert durch die Bombenangriffe – unter ihnen besonders Kinder und Jugendliche. Momentan herrscht ein Waffenstillstand und wir können beten, dass er anhält, damit Hilfe zu den Opfern gelangt.

rami 2

Mitarbeiter des YMCA Gaza bereiten die Lebensmittelverteilung vor

Der YMCA Gaza beteiligt sich auch an der Nothilfe und wird 2.000 Familien mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln, Babynahrung, Kleidern, Matratzen und weiteren dringend benötigten Gütern versorgen. Darüber hinaus wird der YMCA in den nächsten drei Monaten Seelsorge und Hilfe zur Traumabewältigung für 900 Personen anbieten.

Die Hilfe des YMCA Gaza soll dazu beitragen, dass die Menschen sich nach dem Krieg wieder in die Gesellschaft integrieren und ihren Alltag bewältigen können.

Der YMCA Gaza hat den weltweiten YMCA um finanzielle Unterstützung für seine Nothilfemaßnahmen gebeten. Als deutscher CVJM möchten wir gerne der Bitte folgen und die Nothilfe unserer Geschwister im YMCA Gaza ermöglichen. In den nächsten Tagen wird der CVJM-Gesamtverband 5.000 Euro für die Nothilfe des YMCA bereitstellen.

Weitere Spen­den für die Nothilfe des YMCA sind hier mög­lich (Stich­wort: Flücht­lings– und Katastrophenhilfe).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)