Deutsche CVJM/EK-Mannschaftsmeisterschaften Tischtennis 2014

Am Wochenende des 17./18. Mai 2014 war EK Söllingen Veranstalter der Deutschen CVJM/EK-Mannschaftsmeisterschaften im Tischtennis. Es war das erste Mal, dass der Verein die Meisterschaft in der Sportschule Schöneck ausrichtete. Der Austragungsort liegt auf einer Anhöhe in Karlsruhe und steht sonst dem Badischen Fußballbund als Trainingslager zur Verfügung. Die Übernachtungen erfolgten im Hotel der Sportschule, ebenso die gesamte Verpflegung. Die Lokation wurde von den Teilnehmern als sehr angenehm empfunden.

Das Teilnehmerfeld war erfreulicherweise im Vergleich zum letzten Jahr deutlich größer. So nahmen bei der Herren-Konkurrenz neun Teams teil. Aufgrund der ausgeglichenen Stärke der Mannschaften zogen sich die Spiele am Samstag für manche bis um 22 Uhr hin. Im Finale am Sonntag konnte sich die Spielgemeinschaft BG Wattenscheid / CVJM Berkenroth mit 9:7 gegen den CVJM Wehrendorf durchsetzen.

DEM Tischtennis

DEM Tischtennis

Noch enger wurde es im Finale der Frauen. Dort erreichten die 1. Damen des CVJM Lauf ein 5:5 Unentschieden gegen die Damen des CVJM Heeren-Werve. Jedoch konnte der CVJM Lauf als Sieger ermittelt werden, da sie mit 20:16 Sätzen das bessere Verhältnis erspielt hatten. Die Konkurrenz, bei der es letztes Jahr nur drei Mannschaften gab, war dieses Jahr mit acht Mannschaften sehr gut aufgestellt gewesen. Bei der Jungen-Konkurrenz spielte der CVJM Grüntal im Finale unter sich. Folgerichtig belegte der CVJM Grüntal 1 den 1. Platz, gefolgt von der 2. Mannschaft. Bei den Jungs waren aufgrund einer sehr spontanen Absage der 3. Mannschaft von Naila 11 Teams anwesend.

Die Meisterschaft endete am Sonntag gegen 16:30 Uhr mit der Siegerehrung der noch anwesenden Mannschaften. Der EK Söllingen hat zum wiederholten Mal durch eine tolle Organisation und Unterstützung vor Ort den Rahmen zu einer schönen Meisterschaft geschaffen, wofür wir uns nochmals sehr herzlich bedanken möchten. Der neue Austragungsort in der Sportschule Schöneck fand große Zustimmung bei den Teilnehmern und sollte wieder einmal für die Ausrichtung einer Mannschaftsmeisterschaft gebucht werden. Für die Zukunft ist es jedoch dringend empfehlenswert, sich über „neue“ Spielsysteme oder eine Reduzierung des Teilnehmerfeldes Gedanken zu machen, da die Begegnungen, ob der bereits oben angesprochenen ausgeglichenen Leistungsstärke, sehr lange dauern und eine gemeinsame Abendveranstaltung am Samstag dadurch kaum möglich ist.

(Marius Schmidt und Heidrun Bogatzki, Fachwarte Tischtennis im CVJM)

Abschlusstabellen

Herren

  1. SG BG Wattenscheid / CVJM Berkenroth
  2. CVJM Wehrendorf
  3. KJH Lichtenrade 
JG Rixdorf
  4. EK Söllingen
  5. CVJM Lauf
  6. SRS
  7. CVJM Grüntal
  8. EK TT Nürnberg

Damen

  1. CVJM Lauf
  2. CVJM Heeren-Werve
  3. KJH Lichtenrade
  4. CJM Lauf II
  5. SRS
  6. SG Berkenroth / Gilsbach
  7. CVJM Wehrendorf
  8. KJH Lichtenrade II

Jungen

  1. CVJM Grüntal I
  2. CVJM Grüntal II
  3. CVJM Naila I
  4. CVJM Gilsbach
  5. EK Söllingen
  6. CVJM Wehrendorf
  7. CVJM Waldbröl
  8. CVJM Pichelsdorf
  9. CVJM Naila II
  10. JG Lietzensee
  11. SG Martin Luther Kirchenfelde / EK Söllingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)