Das Christival 2016 findet in Karlsruhe statt

Der christliche Jugendkongress erwartet bis zu 20.000 junge Gäste

Jetzt beschlossen: Christival 2016 in Karlsruhe

Jetzt beschlossen: Christival 2016 in Karlsruhe

Karlsruhe/Kassel (Christival). Bei seiner Mitgliederversammlung am 19. Februar 2014 in Kassel beschloss der Trägerverein des christlichen Jugendkongresses Christival, dass dieser 2016 in Karlsruhe stattfindet. Unter dem Thema „Versöhnung“ treffen sich vom 4. bis 8. Mai 2016 zwischen 15.000 und 20.000 junge Menschen.

Damit folgt das Christival der Einladung des Landesbischofs der Evangelischen Landeskirche in Baden, Dr. Ulrich Fischer: „Wir freuen uns, wenn das Christival in Karlsruhe zu Gast sein kann. Ich habe das Christival als eine ungemein anregende, inhaltsreiche, kreative  und inspirierende Veranstaltung für Mitarbeitende in der Jugendarbeit kennengelernt.“

Auch Karsten Hüttmann, 1. Vorsitzender des Christival zeigt sich erfreut: „Mit Karlsruhe haben wir einen ideal geeigneten Ort gefunden, der die logistische Herausforderung verantwortungsvoll annimmt und uns herzlich willkommen heißt.“

Die Mitgliederversammlung des Christival e. V. besteht aus rund 100 Persönlichkeiten aus evangelischen Landeskirchen, Freikirchen, Jugendverbänden und anderen christlichen Organisationen. Das Christival findet unregelmäßig alle sechs bis acht Jahre statt. Ziel ist es, dass junge Mitarbeitende der christlichen Jugendarbeit Impulse für die Arbeit vor Ort und ihr persönliches Glaubensleben erhalten.

Impulsgeber für den Kongress war die Jesus-Bewegung der 1960er Jahre. Vor diesem Hintergrund initiierte die missionarische Jugendarbeit das erste Christival 1976 in Essen als Mitarbeiterkongress. Nach 1988 in Nürnberg wurde 1996 in Dresden das erste gesamtdeutsche Christival gefeiert, 2002 in Kassel zählten die Organisatoren 22.000 Teilnehmer. Zuletzt fand das Christival 2008 in Bremen statt.

Von Anfang an ist der CVJM einer der wichtigen Träger des Christivals. Zwei CVJM-Generalsekretäre waren schon Vorsitzende des Christivals: Ulrich Parzany (Essen, Nürnberg) und Roland Werner (Dresden, Kassel, Bremen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)