ACHTUNG: falsche CVJM-Spendensammelaktion

An dieser Stelle wollen wir als Gesamtverband darauf hinweisen, dass zur Zeit Spendensammelaufrufe per E-Mail kursieren, die nach unserer Prüfung fingiert sind und keinen tatsächlichen Bezug zu einer offiziellen CVJM-Aktion haben.

Falsche Spendensammelaktion NICHT wahr.

Falsche Spendensammelaktion NICHT wahr.

Diese E-Mails haben in etwa diesen Wortlaut:

„Sehr geehrte Damen und Herren. Wir haben wie jedes Jahr,so auch in diesem Jahr, demnächst wieder unsere Kinderfreizeit(wo auch dieses Jahr wieder Kinder mit einem Herzfehler,ADHS,Mukoviszidoseerkrankte dabei sind), die ansteht und sind auf der Suche nach  reichlich und jeder Menge kostenloser Tombolapreise wie z.B.:“

An dieser Stelle werden Sachspenden wie Pullover, oder Puppen/Spielzeug aufgezählt. Anschließend kommt der merkwürdige Satz:

„Da der CVJM wenig Platzmöglichkeiten, zum lagern der Tombolapreise hat, bat man mich das die Tombolapreise zu mir gesandt und zwischengelagert werden ,bis zum Tag der Kinderfreizeit.“

Unterzeichnet sind diese E-Mails von oftmals„Sandra Krautz Scheffelstr.12 76571 Bad Rotenfels“.

Nach Prüfung und Absprache mit eventuell in Frage kommenden CVJM-Vereinen ist uns als Gesamtverband keine derartige Spendensammelaktion bekannt. Deshalb bitten wir euch, nicht auf diese E-Mails zu reagieren. Dabei handelt es sich NICHT um eine offizielle Spendensammelaktion des CVJM, sondern allen Anschein nach um einen Fake!

Wir versuchen den Urheber dieser E-Mails ausfindig zu machen und bitten auch hier um Unterlassung solcher falschen Spendenaufrufe!

Bei Fragen und Anmerkungen dazu, wendet euch bitte an das Referat Kommunikation (Nathanael Volke, 0561 30 87-249, email hidden; JavaScript is required)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)