KULT – Couchgespräche mit Roland Werner

Am Donnerstag 14. November 2013 war es wieder so weit. Um 19.30 Uhr startete  K.U.L.T. (Kultur-Unterhaltung-Lebensfragen-Tiefgang) für junge Erwachsene im CVJM-Waldheim in Karlsruhe unter dem Slogan: „Couchgespräche mit Roland Werner“.

KULT ist ein Label für: vielseitige kulturelle Angebote, für kultige Treffen mit guter Unterhaltung, für das Anpacken von vertiefenden theologi­schen und gesellschaftskritischen Themen, für Vernetzung von jungen Leuten im CVJM Baden.

Mit Punsch wurden die  jungen Leute persönlich begrüßt und konnten sich in einer lockeren Lounge-Atmosphäre wohl fühlen.

Couchgespräche mit Roland Werner

Couchgespräche mit Roland Werner

Roland Werner, Generalsekretär vom CVJM-Gesamtverband wurde von unserem Moderationsteam  Lena und Christoph durch die Mangel genommen. Auf der Couch ergab sich ein munteres Gespräch, indem wir viele neue Seiten von Roland entdecken konnten.

Nach einem Break, in dem Gespräche, Begegnungen, Rückfragen an Roland stattfinden konnten, eröffneten unsere Moderatoren die Runde und jeder konnte noch seine Fragen an Roland loswerden.

Zwei Statements von Besuchern des Abends:

K.U.L.T. (Kultur-Unterhaltung-Lebensfragen-Tiefgang)

K.U.L.T. (Kultur-Unterhaltung-Lebensfragen-Tiefgang)

„Ich fand beeindruckend, wie viele Sprachen er konnte. Denn er hatte sich in seinem Studium mit vielen Sprachen beschäftigt, vor allem mit afrikanischen Sprachen. Auf die Frage, ob er kurz erklären könne, warum er an Jesus Christus glaube, antwortete er: Zum einen glaubt er intellektuell gesehen an die Schöpfung der Welt durch Gott und an den Tod und die Auferstehung Jesu Christi, zum anderen glaubt er wegen seiner Erfahrungen daran, dass Jesus Christus lebendig ist.

Sehr ermutigend war für mich auch eine Geschichte, die er in Afrika erlebt hat: Roland Werner war unterwegs und neben ihm hatte einer seiner Begleiter eine wertvolle Scherbe gefunden. Er wollte auch so eine Scherbe finden und betete dafür. Er griff nach einer vergrabenen Scherbe, und als er sie ansah, merkte er, dass dort die Inschrift „ISU“ angebracht war.

In einer alten afrikanischen Sprache bedeutet dies „JESUS“. Dies war für Roland Werner eine unglaubliche Gebetserhörung. Er griff zufällig zu einer von hunderten Scherben und auf ausgerechnet dieser stand Jesus darauf!“

(Lukas Winterstein)

„Beeindruckend fand ich seine Erzählung von seinen Aufenthalten am Nil und seinen Anstrengungen für den christlichen Glauben dort, einschließlich der Bibelübersetzung ins Afrikanische, trotz aller Widrigkeiten und Einschränkungen. Insgesamt fand ich den KULT- Abend mit Roland Werner sehr interessant.“

(Matthias Friemel)

Nähere Infos zu KULT unter www.18plus.cvjmbaden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)