KARIBU- Leitungsübergabe im Referat Internationale Arbeit

Neben den vielen wichtigen geschäftlichen Tagesordnungspunkten bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des CVJM-Gesamtverbandes 2013 in Dassel erlebten wir am Samstagabend einen kreativ gestalteten internationalen Abend. KARIBU – Willkommen!

Neue Mitarbeitenden im CVJM-Gesamtverband. (Vorne v.l.n.r.: Ramon Haag, Tabea Kölbel, Björn Wagner, Pfr. Frank Weber)

Neue Mitarbeitenden im CVJM. (Vorne v. l. n. r.: Ramon Haag, Tabea Kölbel, Björn Wagner, Pfr. Frank Weber)

Es wurden vier neue Mitarbeitende vorgestellt:

  • Ramon Haag übernimmt demnächst die Leitung der CVJM-Gästehäuser,
  • Tabea Kölbel wird die neue Leiterin im Referat Internationale Arbeit,
  • Björn Wagner, persönlicher Referent des Generalsekretärs und
  • Pfr. Frank Weber ist seit diesem Semester Dozent für Theologie und Kirchengeschichte am CVJM-Kolleg.

An diesem Abend verabschiedeten wir auch Berthold Messinger. 15 Jahre war er bei uns im Internationalen Referat (früher Weltdienst) tätig. Passend zu seinen Aufgaben, kamen viele in internationaler Kleidung. Von Afrikanisch bis Schottisch gab es viele kreative Kleidungsstile zu sehen.

Berthold übergibt zum 1. November die Leitung an Tabea Kölbel. Bei dem Abschiedsabend waren Freunde von ihm und Weggefährten eingeladen. Per Videobotschaft grüßten auch zum Beispiel Juan Simoes Iglesias (Generalsekretär des YMCA Europe) und Carlos Sanvée (Generalsekretär der Africa Alliance of YMCA).

Auch Bertholds Kolleginnen und Kollegen aus dem CVJM-Gesamtverband brachten ihm ein musikalisches Ständchen – ganz im afrikanischen Stil.

Berthold Messinger bekommt die George- Willimas-Medaille überreicht.

Berthold Messinger bekommt die George-Willimas-Medaille überreicht.

Nicht nur durch die schönen Beiträge während des festlichen Abends wurde Berthold für seine jahrelange Arbeit im CVJM geehrt. Gemeinsam mit seiner Frau Ulrike wurde Berthold mit der George-Williams-Medaille ausgezeichnet. Präses Karl-Heinz Stengel überreichte ihm die Medaille und Urkunde freudig mit den Worten, dass er „Partnerschaft und Hilfe auf Augenhöhe geleistet hat und sich den Problemen der Schwester und Brüder vor Ort persönlich und mit viel Interesse angenommen hat“.

4 Generation Internationale Arbeit (v.l.n.r.: Günther Haas, Tabea Kölbel, Berthold Messinger, Andreas Getfert)

4 Generationen Internationale Arbeit (v. l. n. r.: Günther Haas, Tabea Kölbel, Berthold Messinger, Andreas Getfert)

Zum Schluss richtete Berthold selbst noch Worte des Dankes an die Gäste. Dabei initiierte er ein historisches Foto. Gemeinsam mit Günther Haas, Andreas Getfert und Tabea Kölbel verband er die ehemalige und zukünftige Leitung des Internationalen Referates. Ein besonderer Moment. Auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank Berthold!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)