Fitz Leitlein zu Gast bei TEN SING Sao Paulo

TEN SIN Sao Paulio Centro

Die TEN SING-Gruppe in Sao Paulo hat viel Spaß; mit dabei Fitz Leitlein (Dritte von links)

6 Monate ACM Brasilen: Sao Paulo, eine Stadt, in der das Leben pulsiert.

6 Monate voller Leben, Ten Sing, Kultur, Musik, Spannung, Überraschungen, Herausforderungen, Liebe, Begeisterung, Verständnis und Lernen liegen hinter mir. Meine Name ist Friederike Leitlein, ich bin 25 Jahre alt und seit knapp 2 Wochen von einem sechsmonatigen Aufenthalt in Sao Paulo zurück in München, wo ich mein Studium zum Abschluss bringen werde.

ACM – das bedeutet CVJM und besteht in Sao Paulo aus mehreren Zweigen. Es gibt 17 Sportvereine/ Fitnessclubs und 20 Sozial-, oder Bildungseinrichtungen. In zwei der 17 Sportvereine habe ich versucht, die TEN SING-Arbeit zusammen mit den Teilnehmern zu gestalten. Da mein Portugiesisch in den beiden ersten Monaten noch nicht vorhanden war, verständigten wir uns mit absurden Geräuschen, Händen und Wörterbüchern oder auch dem Google-translator.

In diesen 6 Monaten haben wir, die TEN SING-TeilnehmerInnen und ich, über die TEN SING-Philosophie, und wie sie in Brasilien aussehen könnte, geredet. Wir haben versucht, eine funktionierende Struktur zu finden und haben sogar einmal ein Probenwochenende auf die Beine gestellt. Unser erstes Konzert fand an einem Sonntagvormittag statt. Dafür sind wir samstags um Mitternacht zum Veranstaltungsort aufgebrochen, um noch einmal zu proben. Letztendlich wurde nicht mehr geprobt, aber die Nacht durchgelacht und um 3:00 Uhr die Bühne aufgebaut. Morgens kamen dann Technik und Instrumente und irgendwie hat alles geklappt. Soundcheck und Ablauf besprechen wurde in den Auftritt integriert und letzten Endes hatten wir einfach super viel Spaß.

Das Schönste in den 6 Monaten war für mich mitzuerleben, wie eine Gruppe zusammengewachsen ist, die auf ihre Art versucht ihr TEN SING aufzubauen, wie es ihnen gefällt. Jeder Einzelne hat für sich einen Lebensimpuls bekommen, der ihn stärkt und ermutigt, auch für andere Lebensbereiche. Die am Anfang aus 4 Personen bestehende Gruppe ist stark gewachsen. Die TeilnehmerInnen sprühen vor Ideen und Kreativität und haben alle eine große Vorliebe für Rock.

Hohes Potential birgt sich in dieser hier voller Leben gefüllten Gruppe.
Für die Zukunft wünsche ich mir sehr, dass eine Partnerschaft zwischen TEN SING Deutschland und TEN SING Brasilien bestehen bleibt und wir im Dialog miteinander voneinander lernen können.

Unabhängig von TEN SING hatte die Möglichkeit, in viele Felder des ACM Einblick zu bekommen. So habe ich 3 Monate lang in einer Zirkusschule mitgearbeitet, habe Events und Großaktionen mit geplant und mit durchgeführt. Mein Highlight war im Juni, als Teil der brasilianischen Delegation des CVJM an der UNO-Konferenz für Nachhaltigkeit Rio+20 teilzunehmen.

In meinen letzten 3 Monaten, nachdem ich etwas sicherer in der Sprache und Kultur war, habe ich eine Theater(kreativ)-Gruppe mit Jugendlichen in einer Favela angefangen.

Sao Paulo, eine Stadt in der 6 Monate lang auch mein Leben pulsiert hat.

Wer Fragen hat oder mehr Informationen möchte, darf mir gerne eine E-Mail schreiben: email hidden; JavaScript is required

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)