CVJM gratuliert CJD zum 65-jährigen Jubiläum

„Das CJD ist beschenkt mit großartigen und kompetenten Mitarbeitenden. Die musisch-kulturelle Arbeit ist vom Feinsten, was es in Deutschland gibt“, betonte Karl-Heinz Stengel, Präses des deutschen CVJM-Gesamtverbandes, beim Jahresempfang des CJD in der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin. Der Jahresempfang für Freunde, Förderer und Partner des CJD findet traditionell vor dem Konzert des CJD Orchesters in der Berliner Philharmonie statt.

Hartmut Hühnerbein

In diesem Jahr gab es  beim Empfang doppelten Grund zum Feiern: Das CJD Gesamtwerk begeht sein 65. Jubiläum, das CJD Orchester besteht bereits seit 30 Jahren.“Ich freue mich, dass heute viele Weggefährten und Türöffner aus 65 Jahren CJD hier sind“, begrüßte CJD Vorstand Pfarrer Hartmut Hühnerbein dann auch die Gäste. „Wenn man uns die Tür öffnet, kann man davon ausgehen, dass wir auch durchgehen.“

Festredner Karl-Heinz Stengel erinnerte an die gemeinsamen Wurzeln von CJD und CVJM: Der Gründer des CJD, Pfarrer Arnold Dannenmann, war vom CVJM geprägt. Dannenmann war dort in den 1930er Jahren in wichtigen Positionen, zum Beispiel als Leiter des ostdeutschen Jungmännerwerks. „Gemeinsam ist beiden Organisationen die Vision des Neubeginns nach dem Krieg“, betonte der Präses.

Karl-Heinz Stengel

„Gemeinsam erreichen wir eine große Bandbreite junger Menschen. Wir dürfen junge Menschen in Sinnfragen des Lebens nicht alleine lassen“, erklärte Stengel weiter. Daher hätten CJD und CVJM auch eine gemeinsame Zukunft: „CJD und CVJM inspirieren sich gegenseitig und lernen voneinander. Dieser Weg ist noch nicht zu Ende. Ich wünsche mir, dass vor Ort die Zusammenarbeit neu gesucht wird und wir gemeinsam Angebote, Orte und Räume für junge Leute schaffen.“ (Hier gibt’s die gesamte Rede von Karl-Heinz Stengel)

Christa Franke

Christa Franke, Präsidentin des Rotary Clubs Berlin-Lilienthal überreichte dem CJD Berlin einen Scheck in Höhe von 6.500 Euro. „Das CJD und die Rotarier passen gut zusammen“, so die Präsidentin: Auch die Rotarier seien eine Wertegemeinschaft mit Leitsätzen und Thesen. Der Scheck sei bestimmt für die Kindertagesstätte des CJD in Berlin-Köpenick – doch die Rotarier überreichten nicht nur Schecks. Sie hätten in den letzten Jahren die Projekte Praxisklassen, Küche, Friseur- und Schneiderwerkstatt unterstützt. Die nächste gemeinsame Aktion sei ein Wettkochen zwischen jungen Menschen aus dem CJD Berlin und den Rotariern.

(Quelle: CJD)

Kommentare  Feed für diese Kommentare abonnieren

  1. Pingback: iiiprove List

  2. Pingback: skachat mova d

  3. Pingback: skachat dz to`e

  4. Pingback: skachat vinam

  5. Pingback: skachat vagon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)