Politische Luft schnuppern bei der Summer University des Council of Europe

Als eine große Ehre empfand ich es, dass ich bei der Sommer Universität des Europarates (Council of Europe, kein Organ der Europäischen Union) Ende August in Georgien den YMCA Europe vertreten durfte. Auf Anfrage von dem zweiten Vertreter Gerard Tosserams (YMCA Niederlande) durften nämlich gleich zwei europäische CVJMer an dem Treffen teilnehmen. Damit bekam ich die Chance, Vertreter von vielen verschiedenen europäischen Jugendorganisationen und zuständige für Jugendthemen aus Ministerien europäischer Länder, kennenzulernen.

„raise your voice“

Das Programm war ganz bunt. Am ersten Tag konnte ich viel über den Europarat erfahren, an den anderen Tagen lernten wir viel über Georgien allgemein und seine Politik in Bezug auf Jugend und Europa. Wir besuchten verschiedene Ministerien und NGOs. Auch wurde über die kommende Konferenz der europäischen „Jugend“-Minister vom
23. – 25.09. in St. Petersburg gesprochen und an einem Projekt gegen „Hate Speech“ (diffamierende, rassistische oder diskriminierende Rede) im Internet weitergearbeitet und Ideen gesammelt. Besonders letzteres fand ich hochinteressant.

Die Interessen junger Menschen in politischen Gremien vertreten. Für den YMCA Europe waren Marisa und Gerard bei der Summer School des Europarates.

Alles in allem überwog bei mir die Empfindung und Einsicht wie wichtig es ist, dass Organisationen wie der CVJM/YMCA auch auf politischer Ebene vertreten sind und dort mitmischen. Viele der Menschen, die in politischen Gremien über die Belange der Jugend entscheiden, haben nie selbst Jugendarbeit gemacht und auch sonst nur wenig Bezug zu der Lebensrealität von jungen Menschen.
Also, ihr lieben CVJMer, mischt euch ein und engagiert euch!

Marisa Vögele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)