Der Countdown läuft…

Gemeinsam einen Meterstab ablegen – schwieriger als man denkt.

…in 5 Wochen beginnt für die unglaublich superkreativen, einschüchternd gutaussehenden Seminarteilnehmer das Abenteuer Freiwilligendienst („EFD“) in Europa. Deshalb wird es langsam Zeit, sich mit Fragen von Kultur und interkultureller Kommunikation, Erwartungen und Ängsten auseinander zusetzen. Dabei setzten wir uns selbst die „schwarz-rot-goldene Brille“ auf, um für eventuelle Vorurteile gewappnet zu sein. Wir freuen uns auf Rosamunde Pilcher-Landschaften, Trolle, die die Fjorde unsicher machen und Kleeblattwiesen soweit das Auge reicht…Wie unschwer zu erraten, werden wir nach England, Norwegen, Nordirland und Irland reisen.
Um uns bestmöglich auf unsere Aufgaben im Kinder- und Jugendbereich vorzubereiten, testeten wir Spiele und erprobten unsere Englischfertigkeit und kreativen Bastelkünste.

Bastelanleitungen auf englisch geben – eine echte Herausforderung!

Wir danken Silke und Betty für ihr Engagement und die Vorbereitung des Seminars und freuen uns auf gegenseitige Besuche, für die schon die ersten Pläne geschmiedet und Reiserouten ausgetüfftelt wurden. Als krönenden Abschluss und großes Finale eines atemberaubenden Seminars erlebten wir feuchtfröhliche Wasserspiele im Schutze des im Adamsoutfit über uns thronenden Herkules im zauberhaften Kasseler Bergpark.

Gruppenbild im Angesicht des Herkules

Die erste Hälfte der zukünftigen „EFDler“

Der Europäische Freiwilligendienst wird im Rahmen des Programms „Jugend in Aktion“ von der Europäischen Union gefördert.

Programm „Jugend in Aktion“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)