Genug für ein ganzes Jahr

Jesus Christus spricht: „Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig.“
2. Korinther 12,9

Die Jahreslosung 2012 ist wirklich das, was eine echte Losung sein soll: Ein Kraftpaket für jeden Tag. Proviant für lange Wegstrecken. Eine Zusage für die Tiefpunkte unseres Lebens. Ein Motto, das durchträgt.
Paulus hatte das erfahren. Er, der Völkerapostel, hatte große Ziele. Er war hochmotiviert, beseelt von dem Wunsch, möglichst vielen Menschen die gute Nachricht von Jesus Christus zu bringen, sie mit seiner Kraft und Wirklichkeit zu berühren. Scheinbar unbegrenzt waren seine Kraftreserven, war seine Bereitschaft, sich einzusetzen, und auch, Leiden in Kauf zu nehmen. Unermüdlich zog er weiter, immer weiter. Damaskus, Jerusalem, Antiochien, Tarsus, Arabien, Kleinasien, Galatien, Phrygien, Ephesus, Milet, Troas, Philippi, Beröa, Thessalonisch, Korinth, Athen und so weiter, und so weiter – alles Stationen seines Wirkens. Und überall, wo er hinkam, bewegte sich etwas. Genauer gesagt, Menschen wurden bewegt und machten sich auf den Weg als Nachfolger von Jesus, ihre Herzen und ihre Welt zu erneuern.
Und dann das. Die Kraft schwindet. Ein Leiden macht ihm zu schaffen, schränkt ihn ein, behindert ihn. Kann das wirklich Gottes Wille sein? So fragt sich Paulus. Wo liegt der Sinn, wenn er weniger arbeiten kann, wenn er sich nicht mit ganzer Kraft für seinen Auftrag einsetzen kann?
Was seine Krankheit oder Schwäche war, sein „Pfahl im Fleisch“ – wir wissen es nicht. War es ein körperliches Leiden oder eine seelische Bedrängnis? Auf jeden Fall war es ein echtes, großes Problem für ihn.
Dreimal betet er zu Jesus, dreimal fleht er darum, dass diese Last von ihm genommen werde. Die Antwort, die ihm gegeben wird: „Lass dir an meiner Gnade genug sein, denn meine Kraft vollendet sich in der Schwachheit“.
Keine Antwort, die für ihn leicht zu akzeptieren war. Aber eine Antwort, die ihm die Richtung zeigt, und die ihm Frieden brachte. Gottes Kraft kommt zum Zug – mitten in Schwachheit.
Diese Verheißung gilt auch uns. Angesichts unserer Grenzen und Schwächen, und unserer Kraftlosigkeit. Was Jesus dem Paulus zusprach, hat sich seitdem millionenfach bewährt und bewahrheitet: Gottes Kraft ist da. Kein leeres Wort, sondern echte Kraft. Genug für jeden Moment. Genug für jede Herausforderung. Genug für ein ganzes Leben. Und sicher genug für ein ganzes Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)