GERMAN-GAMES – Ein Erlebnis in der Jungenarbeit

In sieben Monaten starten die GERMAN-GAMES 2012. Bis zu 500 Jungen werden in 11 Tagen Deutschland bereisen und in den großen Städten des Landes Halt machen, Aufgaben erledigen und Menschen begegnen.

Die Freizeit steht unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder und soll Jungengruppen aus ganz Deutschland einen einmaligen Einblick in die Vielfalt der 16 Bundesländer mit ihren Metropolen bieten.

Bis zum 31.12.2011 besteht noch die Möglichkeit, sich zum Frühbucherrabatt anzumelden.

Alles Weitere findet ihr auf der Homepage oder besucht uns auch auf Facebook.

„Die GERMAN-GAMES sind eine Chance für Kirchengemeinde und Jugendgruppenarbeit. Die Aktion begeistert, es bietet der Gruppe und dem Einzelnen eine Aufgabe, Herausforderung und ein gemeinsames Ziel!“ (Tobias Weißenmayer, ejw-Balingen)

„Wir freuen uns auf die GERMAN-GAMES, weil es die einzigartige Chance ist, Deutschland mal von einer anderen Seite kennenzulernen, Kontakte bundesweit zu knüpfen und mal auf einem Bahnhof zu schlafen. Ein Weißwurstessen in München sollte genauso Pflicht sein, wie das Labskaus an der Nordsee.“ (Lewke-Björn Rudnick, CVJM Hermannsburg)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)