Ein Tag im schönen Schwabenländle

Übernachtet hatten wir im Bernhäuser Forst, der wunderschön renovierten Tagungsstätte des ejw (Evangelisches Jugendwerk in Württemberg, ein Mitgliedsverband des CVJM-Gesamtverbandes). Dann ging es nach Walddorf-Häslach zum CVJM-Landestreffen der Vorstände und leitenden Mitarbeiter.

Gut 350 CVJMer füllten die Hermann-Schwab-Halle. Das Thema meines Referates: „Herausforderungen in der missionarischen Jugendarbeit“.  Gefreut habe ich mich besonders, dass ich eine ganze Reihe langjähriger Freunde wieder treffen konnte. Und ebenfalls, dass eine neue Jugendreferentin im Gottesdienst am Abend eingeführt wurde. Super, dass wir im CVJM an so vielen Stellen so hoch begabte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben!

Übrigens war ich schon einmal beim CVJM-Landestreffen, irgendwann in der Mitte der 1990er. Das hohe Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen ich auch diesmal wieder begegnet bin, zeigt, dass der CVJM-Landesverband Württemberg innerhalb des ejw eine wichtige Aufgabe übernimmt.

Leider mussten wir vor Ende der Veranstaltung, fahren, weil noch nach Winnenden zum 150. Jubiläum des CVJM eingeladen waren. Dort konnte ich ein Grußwort sprechen, und dann das selbstgeschriebene Musical miterleben, das die vielfältigen Aktivitäten des CVJM Winnenden kreativ und lustig darstellten: Jungschar, Jungenschaft, Mädchenarbeit, Altpapiersammlung, Sportgruppen, Altpapiersammler, Nikoläuse und manches mehr. Dass die Arbeit des CVJM Winnenden seit nunmehr 150 Jahren die Stadt und die Kirche entscheidend mitprägen, wurde mir ganz deutlich. Ich bin dankbar, Teil einer solch dynamischen und segensreichen Geschichte zu sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)