Generalsekretär des YMCA Sierra Leone zu Besuch in Deutschland

Der CVJM-Kreisverband Lüdenscheid hatte vom 17. bis 27. Februar mit Christian Kamara, dem Generalssekretär des YMCA Sierra Leone, einen langjährigen Partner und Freund zu Gast.

Christian Kamara (vorne links) zu Besuch beim CVJM Deutschland in Kassel (v. l.: Hansjörg Kopp, Christoph Weiland, Carina Rösch, Martin Barth)

Die Woche war mit einem bunten Programm gefüllt, welches viel Raum zum Kennenlernen und gegenseitigen Austausch bot.

Mit einer Start-Party wurde Christian Kamara am Samstagabend von vielen engagierten ehrenamtlichen Mitarbeitenden willkommen geheißen. Die Veranstaltungen unter der Woche, zu denen unter anderem ein CVJM-Frühstück mit Matthias Büchle, dem Generalsekretär des CVJM-Westbundes, der Besuch einer Aufführung der CVJM-Bühnenmäuse und die Kreismitarbeitertagung gehörten, gaben dem Besucher einen spannenden Einblick in die Arbeit des CVJM Lüdenscheid.

Ganz im Sinne des gegenseitigen Austausches präsentierte Christian Kamara bei einem Kommunikationsabend vor rund 60 Teilnehmenden die Arbeit und die Programme des YMCA Sierra Leone.

Zur Halbzeit von Christian Kamaras Aufenthalt in Deutschland stand ein Besuch beim CVJM Deutschland in Kassel an. Über sein Programm Aktion Hoffnungszeichen unterstützt der CVJM Deutschland immer wieder Projekte des YMCA Sierra Leone.

Christian Kamara berichtete über aktuelle Entwicklungen des derzeit laufenenden Ausbildungsprojekts, in dem junge Menschen Ausbildungen und Schulungen erhalten, die sie dazu befähigen, sich als Klein- und Kleinstunternehmer eine eigene Lebensgrundlage zu schaffen und so eigenständig für sich und ihre Familien zu sorgen.

Den Besuch in Kassel rundete ein gemeinsames Essen mit Hansjörg Kopp (Generalsekretär des CVJM Deutschland) und Martin Barth (Geschäftsführer der AG der CVJM) ab.

Farewell etwas anders: Christoph Weiland (links), Weltdienst-Beauftragter des CVJM-Kreisverbandes Lüdenscheid und Christian Kamara (rechts)

Bevor es nach diesen ereignisreichen Tagen für Christian Kamara wieder zurück nach Sierra Leone ging, hatte Christoph Weiland (Weltdienst-Beauftragter des CVJM-Kreisverbandes Lüdenscheid) noch eine besondere Überraschung für seinen Gast geplant. Gemeinsam mit  acht CVJMern ging es im Bulli ins Westfalen-Stadion, um dort gemeinsam Borussia Dortmund anzufeuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)