Mitgliederversammlung: Gemeinsam junge Menschen im Blick

Wie ein roter Faden zog sich das Motto „Den Grundauftrag neu im Blick“ durch die diesjährige Mitgliederversammlung des CVJM Deutschland. Knapp 120 Delegierte und Gäste aus den 13 Mitgliedsverbänden waren gekommen, um über Zukunftsthemen im CVJM zu diskutieren.

Die 120 Delegierten und Gäste, die an der Mitgliederversammlung des CVJM Deutschland teilnahmen

„Wir sind gemeinsam unterwegs für junge Menschen und für Jesus Christus“,  erklärte Generalsekretär Pfarrer Hansjörg Kopp in seinem Referat zu Beginn des Treffens. In Kleingruppen diskutierten die Teilnehmenden, welche Aufgaben der CVJM in einer sich rasant verändernden Welt hat.

Blick zurück und Blick nach vorne

Am 6. Juni 2019 feiert der CVJM sein 175-jähriges Jubiläum. Ein guter Anlass, um zurück und nach vorne zu schauen. „In zwei Jahren wollen wir gemeinsam in Deutschland und weltweit feiern. Dazu laden wir bereits jetzt herzlich ein“, sagte Präses Karl-Heinz Stengel.

Im Jahr 2019 feiert der YMCA seinen 175. Geburtstag

In seinem Bericht zeigte er eindrücklich, wie lebendig und vielseitig der CVJM ist. Er stellte Projekte des vergangenen Jahres wie die Aktivitäten rund um das Reformationsjubiläum vor. Besonders hob er das Engagement und die Innovationskraft der Mitgliedsverbände hervor, die christliche Kinder- und Jugendarbeit für heute und morgen machen.

Nachhaltige Finanzen im Blick

In seinem Finanzbericht machte Schatzmeister Steffen Waldminghaus klar, dass sich der CVJM Deutschland weiter für die Zukunft aufstellen müsse. „Die vielfältigen Aufgaben im Bildungsbereich, unseren Gästehäusern und unserer inhaltlichen Arbeit müssen nachhaltig finanzierbar bleiben“, so Waldminghaus.

Den CVJM fit für die Zukunft machen – Delegierte bei der Abstimmung

Deshalb müsse man jetzt neue Einkommensquellen für die Zukunft generieren, erklärte Geschäftsführer Rainer Heid. Erste Ideen für die Erhöhung der Einnahmenseite wurden vorgestellt.

Rektor Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt berichtete über die Weiterentwicklungen an der CVJM-Hochschule und stellte den neuen Master-Studiengang „Transformationsstudien: Öffentliche Theologie & Soziale Arbeit (M. A.)“ vor.

Neue Mitglieder im Vorstand

Der ehrenamtliche Vorstand unter Leitung von Präses Karl-Heinz Stengel freute sich über alte und neue Mitglieder.

Bei den Vorstandswahlen wurde Steffen Waldminghaus als Schatzmeister wiedergewählt. Dorothee Pfrommer (Esslingen) wählten die Delegierten als eine von zwei stellvertretenden Vorsitzenden (neben Dr. Reinhardt Schink), als Beisitzer wiedergewählt wurden Felix Kappler (Graben-Neudorf), Stefan Leier (Gutenborn) und Beate Lindauer (Brandenburg). Aus dem Vorstand verabschiedet wurde Franca Kneier (Ahnatal).

Der neugewählte Vorstand des CVJM Deutschland: Kathrin Döring, Präses Karl-Heinz Stengel, Dorothee Pfrommer (v. l., 1.Reihe), Felix Kappler, Beate Lindauer, Andreas Kämpf, Reinhardt Schink, Schatzmeister Steffen Waldminghaus (v. l., 2. Reihe) und in beratender Funktion (hintere Reihe) Hansjörg Kopp, Rüdiger Gebhardt, Rainer Heid
Es fehlen: Stefan Leier, Ulrich Hanfstein und Matthias Dargel

„Wir sind dankbar über die große Kontinuität“, freute sich Generalsekretär Kopp. Kontinuität zeigte sich auch bei der Vorstellung des neuen Markenbilds des CVJM Deutschland, das neben neuen Gestaltungsprinzipien weiter bewusst auf das CVJM-Dreieck setzt.

In seiner Predigt am Sonntag nahm Matthias Kerschbaum (CVJM Baden) den roten Faden vom Grundauftrag des CVJM auf. Ganz nach Matthäus 5, Vers 13-16 verkündete er: „Ihr seid das Salz der Erde und das Licht der Welt. Wir leuchten für Gott. Wir leuchten für junge Menschen.“

Langjährige Mitarbeitende verabschiedet

Mit Elfi Eckhardt und Hartmut Hennes wurden gleich zwei Urgesteine des CVJM Deutschland verabschiedet.

Steffen Waldminghaus (li.), Dr. Reinhardt Schink (2. v. li.) und Karl-Heinz Stengel (re.) überreichen Elfi Eckhardt (Mi.) und Hartmut Hennes (2. v. re.) das Goldene Weltbundabzeichen

Elfi Eckhardt war 37 Jahre hauptamtlich beim CVJM Deutschland angestellt, zuletzt als Assistentin der Geschäftsführung und des Generalsekretariats. Hartmut Hennes ist seit 36 Jahren beim CVJM Deutschland und noch bis März 2018 als Referent der Geschäftsführung tätig. „Beide erhalten für ihr langjähriges Engagement für junge Menschen das Goldene Weltbundabzeichen“, sagte Präses Stengel.

Außerdem verabschiedet wurden Tabea Kölbel als Bereichsleiterin CVJM weltweit, Ramon Haag als Bereichsleiter der CVJM-Gästehäuser und das Ehepaar Heiko und Birgit Schalling als Hausleiter des Aktivzentrums Hintersee. Auch Gerald Stehrenberg wurde verabschiedet. Er hatte das Gästehaus Solling in Dassel geleitet, das zum Ende dieses Jahres seinen Dienst im CVJM einstellt.

Die Aktivitäten des CVJM rund um das Reformationsjubiläum waren das große Projekt des CVJM in diesem Jahr und ein großer Erfolg. Mit dem Ende der Feierlichkeiten endet auch die Projektstelle von Johannes Nehlsen im CVJM Deutschland.

Alle ausscheidenden Mitarbeitenden (v. li.): Hartmut Hennes, Ramon Haag, Elfi Eckhardt, Johannes Nehlsen, Heiko und Birgit Schalling sowie Tabea Kölbel

Zugleich wurden viele neue Mitarbeitende in der Geschäftsstelle eingeführt. Dr. Heike Jablonski ist Referentin Jugendpolitik, Carina Rösch Referentin Aktion Hoffnungszeichen, Julia Pohlmann ergänzt das Team Freiwilligendienste in Deutschland als Referentin, Gregor Schnupp ist neuer Bereichsleiter CVJM-Gästehäuser und Jonathan Löchelt ist Referent Sport.

Neue Mitarbeitende im CVJM Deutschland (v. l.): Julia Pohlmann, Dr. Heike Jablonski, Gregor Schnupp und Carina Rösch
Es fehlt: Jonathan Löchelt

„Mit einer guten Mischung aus neuen und erfahrenen Mitarbeitenden sind wir auch personell für die Zukunftsaufgaben im CVJM gerüstet“, bemerkte Generalsekretär Hansjörg Kopp mit Freude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)