Mitmachen beim Micha-Aktionsmonat 2017!

Die globale Erderwärmung ist eine der größten Herausforderungen für das Wohlergehen der Menschen und Gottes ganzer Schöpfung. Fast überall in der Welt werden bereits heute die direkten Folgen des Klimawandels offenbar.

Aber vor allem zeigt sich: Am Klimawandel leiden am meisten diejenigen, die am wenigsten dazu beigetragen haben – die Armen dieser Welt. Sie sind für dessen Folgen am „verletzlichsten“. Insgesamt sind 80 Prozent aller Todesopfer durch Naturkatastrophen in den ärmsten Erdregionen zu verzeichnen.

Als Fürsprecherinnen und Fürsprecher einer Welt der Würde setzen wir uns als Netzwerk und Bewegung auf ganz unterschiedlichen Ebenen in verschiedenen Ländern dafür ein, dass alle Menschen Gottes Liebe erfahren. Wo unsere Micha-Lokalgruppen unsere starken Arme in alle Regionen Deutschlands sind, arbeiten unsere Partnerorganisationen mit ihren Projekten in den verschiedensten Regionen der Welt.

Damit diese wertvollen Erfolge der letzten Jahre im gemeinsamen Einsatz für eine Welt frei von Armut nicht von den Auswirkungen des Klimawandels zerstört werden, ist es von größter Bedeutung, dass wir uns jetzt mehr denn je mit gemeinsamer Kraft und Stimme für Schöpfungsgerechtigkeit in den Gemeinden, der Gesellschaft und der Politik stark machen.

Deshalb läuten wir dieses Jahr vom 10. Oktober bis 12. November einen Aktionsmonat unter dem Motto „Mach’s aus Liebe – für eine Schöpfung im Gleichgewicht!“ ein. Aus unserer Kraft des Netzwerks und unserer lebendigen Bewegung wollen wir Zeichen setzen und Aktionen starten für mehr Gerechtigkeit für die Schöpfung und einen besseren Umgang mit ihr in Lebensstil und Politik.

Unsere neueste Broschüre bietet dazu viele Ideen und Impulse und ist ab jetzt bestellbar.

Micha Deutschland

Der CVJM Deutschland ist Mitträger von Micha Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)