Bundestagswahl: jungen Menschen eine Stimme geben

U18 – Die Wahl für Kinder und Jugendliche

Schon am 15. September können Kinder und Jugendliche (symbolisch) ihre Stimme bei der Bundestagswahl abgeben. Neun Tage vor der offiziellen Wahl öffnen deutschlandweit die U18-Wahllokale ihre Türen. Alle unter-18-Jährigen, die ihre Stimme abgeben möchten, dürfen vorbeikommen und ihre Kreuzchen machen.

U18 liefert damit kurz vor der Bundestagswahl ein politisches Stimmungsbild der Kinder und Jugendlichen in Deutschland.

u18.org

U18: die Wahl für Kinder und Jugendliche (Bild: u18.org)

Auch als CVJM mitmachen

Jeder, der möchte, kann außerdem ein Wahllokal einrichten, und zwar überall dort, wo sich junge Menschen aufhalten oder wohin sie eingeladen werden können: Schulen, Jugendclubs, Freizeiteinrichtungen, Sportvereine, Bibliotheken, Schwimmbäder, öffentliche Plätze…

Auch mobile Wahllokale, die den Tag über an verschiedenen Orten halt machen, gibt es immer wieder. Einzige Bedingung für die Anmeldung ist, dass die anmeldende Person bzw. der anmeldende Verein keine eigenen politischen Interessen durch U18 verfolgt.

Vielleicht hat euer CVJM Interesse? Anmelden könnt ihr euch ganz einfach unter
https://www.u18.org/wahlen/bundestagswahl-2017/wahllokal/anmeldung/.

Heike Jablonski
Referentin für Jugendpolitik

Kommentare  Feed für diese Kommentare abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)